Die FINMA hat heu­te das Rund­schrei­ben “Ver­gü­tungs­sy­ste­me” ver­öf­fent­licht.

Das neue Rund­schrei­ben hat zum Ziel, die Ver­gü­tungs­prak­ti­ken in der Finanz­bran­che nach­hal­tig zu beein­flus­sen. Ver­gü­tungs­sy­ste­me sol­len kei­ne Anrei­ze schaf­fen, unan­ge­mes­se­ne Risi­ken ein­zu­ge­hen und damit mög­li­cher­wei­se die Sta­bi­li­tät von Finanz­in­sti­tu­ten zu beein­träch­ti­gen. Ein Haupt­au­gen­merk liegt auf varia­blen Ver­gü­tun­gen.

Das Rund­schrei­ben tritt am 1. Janu­ar 2010 in Kraft.
Arie J. Gerszt

Posted by Arie J. Gerszt