In einer Medi­en­mit­tei­lung von heu­te infor­miert die FINMA, dass ihr Ver­wal­tungs­rat ent­schie­den hat, das Urteil des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­rich­tes in Sachen Her­aus­ga­be von Kun­den­da­ten an US-Justiz­be­hör­den an das Bun­des­ge­richt wei­ter zu zie­hen.

Mit dem Wei­ter­zug an das Bun­des­ge­richt will die FINMA die Gele­gen­heit nut­zen, dass das Bun­des­ge­richt den recht­li­chen Hand­lungs­spiel­raum der FINMA in Kri­sen­si­tua­tio­nen nach gel­ten­dem Recht als letz­te Instanz beur­teilt.

Zur Medi­en­mit­tei­lung

Arie J. Gerszt

Posted by Arie J. Gerszt