In ihrer Medi­en­mit­tei­lung ori­en­tiert die FINMA heu­te, dass der Aus­schuss der euro­päi­schen Auf­sichts­be­hör­den für das Ver­si­che­rungs­we­sen und die betrieb­li­che Alters­vor­sor­ge (CEIOPS) im Namen sei­ner Mit­glie­der die Aner­ken­nung der Äqui­va­lenz der schwei­ze­ri­schen Rück­ver­si­che­rungs­auf­sicht mit der EU-Rück­ver­si­che­rungs­richt­li­nie 2005/68/EG bestä­tigt hat.

Zur Medi­en­mit­tei­lung
Die CEIOPS hat geprüft, ob das schwei­ze­ri­sche Ver­si­che­rungs­auf­sichts­recht betref­fend Rück­ver­si­che­rung gleich­wer­tig zur EU-Rück­ver­si­che­rungs­richt­li­nie ist. Die Prü­fung erfolgt nach einem Kata­log, den CEIOPS ent­wickelt und ver­öf­fent­licht hat. Damit wird die Zusam­men­ar­beit unter den Auf­sichts­be­hör­den der EU und der Schweiz gestärkt. Die FINMA begrüsst die­se Aner­ken­nung durch CEIOPS. Über die näch­sten Jah­re läuft auch ein Pro­zess der Prü­fung des gesam­ten schwei­ze­ri­schen Ver­si­che­rungs­auf­sichts­rechts mit der neu­en Sol­ven­cy-II-Richt­li­nie der Euro­päi­schen Uni­on; auch die Rück­ver­si­che­rungs­re­gu­lie­rung wird in die­sem Zusam­men­hang erneut beur­teilt wer­den.

Arie J. Gerszt

Posted by Arie J. Gerszt