Das BVerw­Ger schliesst eine Bild­mar­ke, die aus einem ein­fa­chen “V” besteht, das aber durch eine fei­ne gestri­chel­te Linie in Kon­trast­far­be wie auf­ge­näht erschei­nen soll, als vom Mar­ken­schutz (für u.a. Klei­der und Leder­wa­ren) aus. Dabei hand­le es sich um eine nahe­lie­gen­de gra­fi­sche Gestal­tung, die den Gesamt­ein­druck des Zei­chens nicht aus­rei­chend prä­ge.

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.