In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) findet sich ein lesenwerter Beitrag über „Die Strafbarkeit des Erwerbs von ´geklauten´ Steuerdaten und ihre Beweisverwertung“ von Heribert Ostendorf. Der Autor geht darin nicht nur vertieft auf das deutsche Straf- und Strafprozessrecht ein (S. 302, 303 ff.), sondern äussert sich auch zur Strafbarkeit der Datenkopierer bzw. -anbieter nach schweizerischem Strafrecht (S. 303 f.) und bietet einen Überblick über den Ablauf der sog. „Steueraffäre“ (S. 301 f.) sowie ihrer politisch-moralischen Bewertung (S. 308).

In diesem Zusammenhang sei auch auf den englisch-sprachigen Artikel „Tax War(s) against Switzerland?“ von Peter V. Kunz (kostenpflichtig) in der neuesten Ausgabe des Jusletters hingewiesen.

Juana Vasella

Posted by Juana Vasella

RA Dr. Juana Vasella ist Habilitandin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte an der Universität Luzern sowie Co-Direktorin der Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht KOLT. Daneben ist sie als Konsulentin für MME Legal | Tax | Compliance tätig. Zuvor hat Juana Vasella an der TU Dresden, der Universität Zürich und der Bucerius Law School sowie bei CMS von Erlach Poncet AG gearbeitet.