Das BGer bestätigt ein Urteil des BVer­wGer, das den einzi­gen Liq­uida­tor ein­er AG sol­i­darisch für ausste­hende Ver­rech­nungss­teuer­schulden haft­bar machte (VStG 15). Die Vorin­stanzen hat­ten die entschei­den­den Liq­ui­da­tion­shand­lun­gen kor­rekt auf den Zeit­punkt ver­an­schlagt, da der AG beina­he alle Aktiv­en ent­zo­gen und auf eine neue Gesellschaft über­tra­gen wor­den waren und sich die Ver­rech­nungss­teuer­schuld der fak­tisch liq­ui­dierten AG bere­its abze­ich­nete. Es kon­nte fern­er keine Rede davon sein, den Anwen­dungs­bere­ich von VStG 15 auf formelle Liq­ui­da­tio­nen zu beschränken.

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.