In ihrer Medi­en­mit­tei­lung vom 8. Juli 2010 infor­mier­te die Über­nah­me­kom­mis­si­on über ein neu­es Auk­ti­ons­mo­dell im Zusam­men­hang mit Rück­kauf­pro­gram­men zum Markt­preis über eine sepa­ra­te Han­dels­li­nie (sie­he hier­zu auch unse­re Mel­dung vom 22. März 2010).

Eine Arbeits­grup­pe, an der sich die Über­nah­me­kom­mis­si­on, die SIX Swiss Exchan­ge und die FINMA betei­lig­ten, hat ein Auk­ti­ons­mo­dell erar­bei­tet, das für Rück­kauf­pro­gram­me die sepa­ra­te Han­dels­li­nie in ihrer heu­ti­gen Form erset­zen soll. Die Über­nah­me­kom­mis­si­on führ­te hier­zu eine öffent­li­che Ver­nehm­las­sung durch (Ver­nehm­las­sungs­er­geb­nis­se abruf­bar hier).

Nach Anga­ben der Über­nah­me­kom­mis­si­on wird das Pro­jekt einer Revi­si­on der sepa­ra­ten Han­dels­li­nie für Rück­kauf­pro­gram­me von der FINMA als feder­füh­ren­der Behör­de wei­ter­ver­folgt, in Zusam­men­ar­beit mit der Über­nah­me­kom­mis­si­on. Die FINMA wird zu einem spä­te­ren Zeit­punkt über das wei­te­re Vor­ge­hen infor­mie­ren.

Arie J. Gerszt

Posted by Arie J. Gerszt