Wie das BVerw­Ger ent­schied, ist das Zei­chen “LABSPACE” ist beschrei­bend für Engi­nee­ring- und Bau­pla­nungs­dienst­lei­stun­gen (Klas­se 42), für Immo­bi­li­en­ver­mö­gens­ver­wal­tung (Klas­se 36) und Bau­di­enst­lei­stun­gen der Klas­se 37 (Lie­gen­schaf­ten­ent­wick­lung; Bau, Repa­ra­tur- und Unter­halt von Immo­bi­li­en). Die­se Begrif­fe sind Ober­be­grif­fe. Weil “LABSPACE” für die­se Dienst­lei­stun­gen im Bereich “Labor­räu­me” unzu­läs­sig ist, muss es auch für die ent­spre­chen­den Ober­be­grif­fe zurück­ge­wie­sen wer­den (stän­di­ge Recht­spre­chung).

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.