Der Bun­des­rat hat heu­te die Bot­schaft über die För­de­rung von Bil­dung, For­schung und Inno­va­ti­on (BFI) für das Jahr 2012 ver­ab­schie­det. Mit der BFI-Bot­schaft 2012 ist ein­jäh­ri­ge Ver­län­ge­rung der bis­he­ri­gen För­der­pe­ri­ode vor­ge­se­hen, wes­halb die Zie­le und Mass­nah­men der BFI-Bot­schaft 2008–2011 im Wesent­li­chen fort­ge­schrie­ben wer­den. Bean­tragt wer­den För­der­mit­tel im Umfang von 5,185 Mil­li­ar­den Fran­ken.

Die Finanz­be­schlüs­se beinhal­ten alle natio­na­len Mass­nah­men in den Berei­chen Berufs­bil­dung, Hoch­schu­len (ETH-Bereich, kan­to­na­le Uni­ver­si­tä­ten, Fach­hoch­schu­len), For­schung und Inno­va­ti­on. Im inter­na­tio­na­len Bereich wer­den für jene Mass­nah­men Kre­di­te bean­tragt, die nicht bereits durch völ­ker­recht­li­che Ver­trä­ge oder durch sepa­ra­te Anträ­ge an das Par­la­ment fest­ge­legt sind.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf der Home­page des Staats­se­kre­ta­ri­at für Bil­dung und For­schung (SBF).

Juana Vasella

Posted by Juana Vasella

RA Dr. Juana Vasella ist Habilitandin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte an der Universität Luzern sowie Co-Direktorin der Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht KOLT. Daneben ist sie als Konsulentin für MME Legal | Tax | Compliance tätig. Zuvor hat Juana Vasella an der TU Dresden, der Universität Zürich und der Bucerius Law School sowie bei CMS von Erlach Poncet AG gearbeitet.