In einem Ent­scheid vom 7. Dezem­ber 2010 hielt die Schwei­ze­ri­sche Lau­ter­keits­kom­mis­si­on SLK fest, dass es unlau­ter iSv UWG 3 b ist, in einem Restau­rant­füh­rer ein “täg­li­ches Menu” für einen bestimm­ten Preis anzu­ge­ben und die­sen Preis spä­ter zu erhö­hen, wenn nicht auch die Dau­er des Ange­bots ange­ge­ben wur­de. Ent­schei­dend war dabei, dass der Hin­weis auf das Menu in einem Restau­rant­füh­rer “mit einem lang­fri­sti­gen Zweck” erschien. Hät­te bereits in der Publi­ka­ti­ons­form ein Hin­weis auf die beschränk­te Dau­er ent­hal­ten, wäre der Ent­scheid wohl anders aus­ge­fal­len.

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.