Am ver­gan­ge­nen Frei­tag wur­de der Ent­wurf des „Raum­kon­zept Schweiz“ vor­ge­stellt. Stel­lung­nah­men kön­nen bis Ende Juni 2011 ein­ge­reicht wer­den.

Das Raum­kon­zept beinhal­tet Zie­le und Stra­te­gi­en für eine stär­ke­re Zusam­men­ar­beit von Bund, Kan­to­nen, Städ­ten und Gemein­den bei der Raum­pla­nung (z.B. zur Koor­di­na­ti­on von Ver­kehrs- und Sied­lungs­ent­wick­lung oder zur Sen­kung von Boden­ver­brauch und Kosten). Fer­ner sind zwölf über­re­gio­na­le Hand­lungs­räu­me mit eige­nen Ent­wick­lung­plä­nen vor­ge­se­hen: vier gross­städ­tisch gepräg­te (Zürich, Basel, Bas­sin Léma­ni­que und die Haupt­stadt­re­gi­on), fünf klein- und mit­tel­städ­tisch gepräg­te (Luzern, Cit­tà Tici­no, Jura­bo­gen, Aare­land, Nord­ost­schweiz) sowie drei alpin gepräg­te Hand­lungs­räu­me (Gott­hard, Süd­west­schweiz und Süd­ost­schweiz).

Juana Vasella

Posted by Juana Vasella

RA Dr. Juana Vasella ist Habilitandin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte an der Universität Luzern sowie Co-Direktorin der Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht KOLT. Daneben ist sie als Konsulentin für MME Legal | Tax | Compliance tätig. Zuvor hat Juana Vasella an der TU Dresden, der Universität Zürich und der Bucerius Law School sowie bei CMS von Erlach Poncet AG gearbeitet.