Der Bun­des­rat hat mit Datum vom 4. März 2011 die Bot­schaft zum Bun­des­ge­setz über die steu­er­li­che Behand­lung der­be­rufs­ori­en­tier­ten Aus- und Wei­ter­bil­dungs­ko­sten vor­ge­legt (BBl 2011 2607 ff.). Damit sol­len auch Kosten für eine frei­wil­li­ge beruf­li­che Umschu­lung und für einen Berufs­auf­stieg, unab­hän­gig vom gegen­wär­ti­gen Beruf, in einem bestimm­ten Rah­men abzieh­bar wer­den. Dem­ge­gen­über wer­den die Kosten der Erst­aus­bil­dung bis zum ersten Abschluss auf der Sekun­dar­stu­fe II nach wie vor nicht abzieh­bar blei­ben.

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.