In einem zur Publi­ka­ti­on in der Amt­li­chen Samm­lung bestimm­ten Urteil vom 5. Mai 2011 (6B_854/2010) fin­den sich Erwä­gun­gen zur Behand­lung von psy­chi­schen Stö­rung im Rah­men einer sta­tio­nä­ren Mass­nah­me gemäss Art. 59 StGB und zur Ver­wei­ge­rung der beding­ten Ent­las­sung nach Art. 62 StGB.

Sie­he auch den Kurz­bei­trag von straf​pro​zess​.ch zu dem fran­zö­sisch­spra­chi­gen Ent­scheid.

Juana Vasella

Posted by Juana Vasella

RA Dr. Juana Vasella ist Habilitandin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte an der Universität Luzern sowie Co-Direktorin der Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht KOLT. Daneben ist sie als Konsulentin für MME Legal | Tax | Compliance tätig. Zuvor hat Juana Vasella an der TU Dresden, der Universität Zürich und der Bucerius Law School sowie bei CMS von Erlach Poncet AG gearbeitet.