Pati­en­ten­ver­fü­gun­gen wer­den ab 2013 erst­mals schweiz­weit im neu­en Erwach­se­nen­schutz­recht des Zivil­ge­setz­bu­ches (ZGB) gere­gelt. Aus die­sem Anlass haben die Ver­bin­dung der Schwei­zer Ärz­tin­nen und Ärz­te (FMH) und die Schwei­ze­ri­sche Aka­de­mie der medi­zi­ni­schen Wis­sen­schaf­ten (SAMW) die bis­he­ri­ge FMH-Pati­en­ten­ver­fü­gung gemein­sam über­ar­bei­tet.

Die neue Pati­en­ten­ver­fü­gung ori­en­tiert sich an den von der SAMW erar­bei­te­ten medi­zi­nisch-ethi­schen Emp­feh­lun­gen und Richt­li­ni­en zum The­ma «Pati­en­ten­ver­fü­gun­gen». Das aktu­el­le Muster steht auf Deutsch, Fran­zö­sisch, Ita­lie­nisch und Eng­lisch sowie in zwei Vari­an­ten zur Ver­fü­gung: Eine Kurz­fas­sung für die am häu­fig­sten geäu­sser­ten Wün­sche sowie eine aus­führ­li­che Ver­si­on mit detail­lier­te­ren Anga­ben.

Die Pati­en­ten­ver­fü­gung und die zuge­hö­ri­gen Erläu­te­run­gen kön­nen hier her­un­ter­ge­la­den wer­den; die SAMW-Richt­li­ni­en zu «Pati­en­ten­ver­fü­gun­gen» fin­den sich hier. Sie­he auch unse­ren Bei­trag zur Revi­si­on des Erwach­se­nen­schutz­rechts.

Juana Vasella

Posted by Juana Vasella

RA Dr. Juana Vasella ist Habilitandin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte an der Universität Luzern sowie Co-Direktorin der Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht KOLT. Daneben ist sie als Konsulentin für MME Legal | Tax | Compliance tätig. Zuvor hat Juana Vasella an der TU Dresden, der Universität Zürich und der Bucerius Law School sowie bei CMS von Erlach Poncet AG gearbeitet.