Der Bun­des­rat hat die Teil­re­vi­si­on des UWG heu­te auf den 1. April 2012 (und nicht, wie teil­wei­se erwar­tet, schon auf den 1. Janu­ar 2012) in Kraft gesetzt (vgl. die Medi­en­mit­tei­lung vom 12. Okto­ber 2012). UWG 8 (AGB) wird dage­gen erst am 1. Juli 2012 in Kraft tre­ten.

Wir haben über die Revi­si­on mehr­fach berich­tet:

Die Revi­si­on ent­hält nament­lich eine Ergän­zung des Kata­logs von UWG 3 um neue Spe­zi­al­tat­be­stän­de (lit p-u) und die Strei­chung des Irre­füh­rungs­er­for­der­nis­ses in UWG 8 (AGB-Kon­trol­le im B2C-Bereich). Gere­gelt wird zudem die Zusam­men­ar­beit mit aus­län­di­schen Behör­den und Orga­ni­sa­tio­nen (UWG 21 f). 

    David Vasella

    Posted by David Vasella

    RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.