Die Eid­ge­nös­si­sche Finanz­markt­auf­sicht (FINMA) hat ein Son­der­bul­le­tin zum Geld­wä­sche­rei­ge­setz (GwG) ver­öf­fent­licht. Damit soll den Finanz­markt­teil­neh­mern eine Samm­lung mit den wich­tig­sten gel­ten­den Regu­lie­rungs­tex­ten auf dem Gebiet der Bekämp­fung der Geld­wä­sche­rei und der Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung zur Ver­fü­gung gestellt wer­den.

Das Son­der­bul­le­tin 1/2011 fasst ver­schie­de­ne regu­la­to­ri­sche Arbei­ten auf dem Gebiet der Bekämp­fung der Geld­wä­sche­rei und der Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung zusam­men, die jeweils am 1. Janu­ar 2011 in Kraft tra­ten. Ent­hal­ten sind u.a.:

  • das Rund­schrei­ben 2011/1 “Finanz­in­ter­me­dia­ti­on nach GwG”, das die Ver­ord­nung über die berufs­mä­ssi­ge Aus­übung der Finanz­in­ter­me­dia­ti­on kon­kre­ti­siert,
  • die neue Geld­wä­sche­rei­ver­ord­nung-FIN­MA, die die Pflich­ten der Finanz­in­ter­me­diä­re zur Ver­hin­de­rung von Geld­wä­sche­rei und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung prä­zi­siert,
  • die Geneh­mi­gung und Aner­ken­nung als Min­dest­stan­dard durch die FINMA des neu­en Regle­ments der Selbst­re­gu­lie­rungs­or­ga­ni­sa­ti­on des Schwei­ze­ri­schen Ver­si­che­rungs­ver­bands.
Juana Vasella

Posted by Juana Vasella

RA Dr. Juana Vasella ist Habilitandin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte an der Universität Luzern sowie Co-Direktorin der Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht KOLT. Daneben ist sie als Konsulentin für MME Legal | Tax | Compliance tätig. Zuvor hat Juana Vasella an der TU Dresden, der Universität Zürich und der Bucerius Law School sowie bei CMS von Erlach Poncet AG gearbeitet.