Micha­el Ambühl, Lei­ter des Staats­se­kre­ta­ri­ats für Inter­na­tio­na­le Finanz­fra­gen (SIF), und Bot­schaf­ter Car­lo Bal­doc­ci, diplo­ma­ti­scher Bera­ter des ita­lie­ni­schen Wirt­schafts- und Finanz­mi­ni­ste­ri­ums, haben heu­te u.a. das Modell eines Abkom­mens zur Regu­lie­rung von Ver­mö­gens­wer­ten nicht­an­säs­si­ger Steu­er­pflich­ti­ger in der Schweiz dis­ku­tiert, fer­ner die Ein­füh­rung einer Quel­len­steu­er auf künf­ti­gen Kapi­tal­er­trä­gen, der Zugang zu den Finanz­märk­ten, die bestehen­den schwar­zen Listen, die Revi­si­on des DBA und die Ver­ein­ba­rung über die Grenz­gän­ger­be­steue­rung.

Eine neue Steue­rungs­grup­pe soll eine Lösung der offe­nen Finanz- und Steu­er­fra­gen erar­bei­ten. Ihr erstes Tref­fen soll am 24. Mai 2012 statt­fin­den.

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.