Der Bun­des­rat hat das Bun­des­ge­setz über die Infor­ma­ti­ons­sy­ste­me des Bun­des im Bereich Sport (IBSG) und die zuge­hö­ri­ge Ver­ord­nung auf den 1. Okto­ber 2012 in Kraft gesetzt. Das Gesetz regelt im Wesent­li­chen

  • die Bear­bei­tung beson­ders schüt­zens­wer­ter Per­so­nen­da­ten und von Per­sön­lich­keits­pro­fi­len in Infor­ma­ti­ons­sy­ste­men des Bun­des­am­tes für Sport durch Behör­de, durch nach dem Sport­för­de­rungs­ge­setz unter­stütz­te natio­na­le Sport- und Jugend­ver­bän­de und Drit­te, soweit die­se Auf­ga­ben im Zusam­men­hang mit der Sport­för­de­rung des Bun­des erfül­len; 
  • das Natio­na­le Infor­ma­ti­ons­sy­stem für Sport;
  • das Infor­ma­ti­ons­sy­stem für medi­zi­ni­sche Daten.
David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.