Das Bun­des­ge­setz über Ver­ein­fa­chun­gen bei der Besteue­rung von Lot­te­rie­ge­win­nen sieht Ände­run­gen im DBG, im StHG und im VStG vor, die admi­ni­stra­ti­ve Erleich­te­run­gen brin­gen sol­len.
So sind z.B. Lot­te­rie­ge­win­ne gemäss nDBG 23 lit. e/24 lit. j und VStG 6 I erst ab CHF 1’000 steu­er­bar, auf kan­to­na­ler Ebe­ne soll der steu­er­freie Betrag vom kan­to­na­len Gesetz­ge­ber fest­ge­legt wer­den (nStHG 7 IV lit. m).
Die Ände­rung des VStG tritt am 1. Janu­ar 2013 in Kraft und die von DBG und StHG am 1. Janu­ar 2014.

Michael Fischer

Posted by Michael Fischer