Der Bun­des­rat hat am 13. Febru­ar 2013 das revi­dier­te Kol­lek­tiv­an­la­gen­ge­setz und die revi­dier­te Kol­lek­tiv­an­la­gen­ver­ord­nung auf den 1. März 2013 in Kraft gesetzt (vgl. Medi­en­mit­tei­lung), nach­dem die   Refe­ren­dums­frist am 17. Janu­ar 2013 abge­lau­fen ist. Vgl. dazu unse­re frü­he­ren Bei­trä­ge zur Revi­si­on des KAG hier und hier und zur Revi­si­on der KKV hier).

Auf Geset­zes- und auf Ver­ord­nungs­stu­fe tre­ten zwei Berei­che aller­dings erst spä­ter in Kraft: 

  • die neu­en Geset­zes­be­stim­mun­gen
    über die qua­li­fi­zier­ten Anle­ger sowie über das Doku­ment mit den
    Wesent­li­chen Anga­ben für die Anle­ge­rin­nen und Anle­ger, das dem
    euro­päi­schen “Key Inve­stors Infor­ma­ti­on Docu­ment” (KIID) ent­spricht, wer­den auf den 1. Juni 2013 in Kraft gesetzt; 
  • die neue Bestim­mung über die Pro­to­kol­lie­rungs­pflicht im Rah­men
    der Ver­hal­tens­re­geln tritt auf den 1. Janu­ar 2014 in Kraft.
David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.