• Bun­des­rat ver­ab­schie­det FATCA-Bot­schaft
    Gemäss amt­li­cher Mel­dung hat der Bun­des­rat die Bot­schaft zum FATCA-Abkom­men zuhan­den der Eid­ge­nös­si­schen Räte ver­ab­schie­det.
    Zwar wur­de grund­sätz­lich Kri­tik an der extra­ter­ri­to­ria­len US-Steu­er­ge­setz­ge­bung geübt, jedoch wur­de gewür­digt, dass die Schweiz mit dem Abkom­men Erleich­te­run­gen bei der Umset­zung für schwei­ze­ri­sche Finanz­in­sti­tu­te erreicht habe.
    Die vom US-Trea­su­ry und IRS am 17. Janu­ar 2013 publi­zier­ten defi­ni­ti­ven Aus­füh­rungs­be­stim­mun­gen (Final Regu­la­ti­ons) sind für Schwei­zer Finanz­in­sti­tu­te inso­weit anwend­bar, als das Abkom­men und sei­ne Anhän­ge kei­ne aus­drück­lich abwei­chen­den Rege­lun­gen vor­se­hen.
    Da FATCA in den USA ab 1. Janu­ar 2014 schritt­wei­se ein­ge­führt wird, sind schwei­ze­ri­sche Finanz­in­sti­tu­te unab­hän­gig von einem Abkom­men Schweiz-USA gezwun­gen, FATCA ab die­sem Datum umzu­set­zen, sofern sie nicht vom US-Kapi­tal­markt aus­ge­schlos­sen wer­den wol­len. Ohne Abkom­men ent­fal­len die ver­ein­bar­ten Erleich­te­run­gen.
  • ESTV: Neue MWST-Pra­xis Info 05 “Ände­rung und Präs­zi­sie­rung zur MWST-Bran­chen-Info 04 Bau­ge­wer­be”
Michael Fischer

Posted by Michael Fischer