Die Kom­mis­si­on für Rechts­fra­gen des Stän­de­ra­tes (RK-S) hat gestützt auf die par­la­men­ta­ri­sche Initia­ti­ve von alt-SR Stä­he­lin vor­ge­schla­gen, die Bestim­mun­gen des OR über den Vor­aus­zah­lungs­ver­trag (Art. 227a-228) man­gels prak­ti­scher Bedeu­tung ersatz­los zu strei­chen (vgl. den Bericht der RK-S). Im Zuge die­ser Berei­ni­gung soll auch UWG  3 lit. m und UWG 4 lit. d ange­passt wer­den (jeweils Strei­chung der Bezug­nah­me auf den Vor­aus­zah­lungs­ver­trag; vgl. Ent­wurf der Revi­si­on).

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.