Gemäss amt­li­cher Mit­tei­lung hat der Bun­des­rat den Lösungs­vor­schlag zur Rege­lung der Ver­gan­gen­heit im Steu­er­streit mit den USA erör­tert und sein grund­sätz­li­ches Ein­ver­ständ­nis für die Fina­li­sie­rung eines Joint State­ments gege­ben.

Der Bun­des­rat hat das Eid­ge­nös­si­sche Finanz­de­par­te­ment beauf­tragt, die ent­spre­chen­den Arbei­ten abzu­schlie­ssen. Sobald das Joint State­ment mit den USA unter­zeich­net ist, wird der Wort­laut der Rege­lung bekannt gege­ben.

Mit der Unter­zeich­nung des Joint State­ments soll den Schwei­zer Ban­ken ermög­licht wer­den, den Steu­er­streit mit den USA, der die Bezie­hun­gen der bei­den Län­der in der Ver­gan­gen­heit bela­stet hat, im Rah­men der bestehen­den Rechts­ord­nung bei­zu­le­gen.

Michael Fischer

Posted by Michael Fischer