Das Glo­bal Forum für Trans­pa­renz und Infor­ma­ti­ons­aus­tausch für Steu­er­zwecke („Glo­bal Forum“)  wel­ches die Ein­hal­tung des OECD Amts­hil­fe-Stan­dards mit­tels Län­der­über­prü­fun­gen („Peer Reviews“) welt­weit über­prüft, hat die Schweiz nun offi­zi­ell zur zwei­ten Pha­se sei­ner Län­der­prü­fung zuge­las­sen. Damit wer­den die Bemü­hun­gen des schwei­ze­ri­schen Gesetz­ge­bers hono­riert, den inter­na­tio­na­len Stan­dard zum Infor­ma­ti­ons­aus­tausch auf Anfra­ge zu erfül­len.

Im Juni 2011 hat­te das Glo­bal Forum die Resul­ta­te aus Pha­se 1 sei­ner Peer Review zur Schweiz ver­öf­fent­licht und Ver­bes­se­run­gen in gewis­sen kri­ti­schen Berei­chen ein­ge­for­dert, u.a.:

  • Aus­schluss des vor­gän­gi­gen recht­li­chen Gehörs der Betrof­fe­nen vor Aus­lie­fe­rung ihrer Infor­ma­tio­nen an ersu­chen­de aus­län­di­sche Behör­den war für bestimm­te Amts­hil­fe­fäl­le zu ermög­li­chen (nun erfüllt mit­tels revi­dier­tem StA­HiG);
  • Iden­ti­fi­ka­ti­ons­pflich­ten für Eigen­tü­mer von Inha­ber­ak­ti­en waren ein­zu­füh­ren (Erfül­lung im Ver­lauf von 2015 dank Ver­ab­schie­dung der Geset­zes­vor­la­ge zur Umset­zung der revi­dier­ten Emp­feh­lun­gen der GAFI zur Bekämp­fung von Geld­wä­sche­rei und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung; „Geld­wä­sche­rei­vor­la­ge“).

Das Glo­bal Forum, dem auch die Schweiz ange­hört, will die Pha­se 2 sei­ner Peer Review Schweiz im letz­ten Quar­tal 2015 durch­füh­ren. In der ersten Pha­se hat­te es geprüft, ob die nöti­gen Rechts­grund­la­gen für den Infor­ma­ti­ons­aus­tausch gemäss OECD-Stan­dard vor­han­den sei­en. Die zwei­te Pha­se betrifft die Anwen­dung des anfra­ge­wei­sen Infor­ma­ti­ons­aus­tauschs in der Pra­xis.

Philipp Kruse

Posted by Philipp Kruse

RA Philipp Kruse führt seit 2012 eine eigene Praxis für Steuerrecht in Zürich (Kruse | Tax & Law). Er studierte an den Universitäten Bern, Heidelberg und Exeter/UK und hat seit 1998 in drei Zürcher Wirtschaftskanzleien praktiziert. Er war von 2003 bis 2007 im Kantonalen Steueramt Zürich tätig und hat sich seither auf den Bereich 'Steuer- und Abgaberecht' spezialisiert.