Aus­ländis­che Per­so­n­en, die in der Schweiz eine Kurza­ufen­thalts­be­wil­li­gung zur Stel­len­suche beantra­gen, müssen über aus­re­ichende finanzielle Mit­tel ver­fü­gen, um ihren Leben­sun­ter­halt zu bestre­it­en. Gemäss ein­er Medi­en­mit­teilung
hat der Bun­desrat eine entsprechende Änderung der Verord­nung über die
Ein­führung des freien Per­so­n­en­verkehrs (VEP) ver­ab­schiedet, die am 1.
April 2015 in Kraft tritt. Der Bun­desrat stützt sich dabei auf Art. 24 des Anhangs I zum Freizügigkeitsabkom­men.

Roland Bachmann

Posted by Roland Bachmann

Roland Bachmann ist Partner bei Nater Dallafior Rechtsanwälte AG. Sein Schwerpunkt als Wirtschaftsanwalt ist die Prozessführung. Vor seiner Tätigkeit in der Advokatur arbeitete Roland Bachmann als juristischer Sekretär des Obergerichts Zürich und des Bezirksgerichts Zürich. Er studierte an den Universitäten von Zürich, Tours (Frankreich) und Ann Arbor in Michigan (USA).