Der Bun­des­rat hat heu­te das EJPD beauf­tragt, dem Bun­des­rat bis spä­te­stens Ende August 2016 einen Vor­ent­wurf für eine Revi­si­on des DSG zu unter­brei­ten, unter Berück­sich­ti­gung der der­zeit lau­fen­den Daten­schutz­re­for­men in der­EU und beim Euro­pa­rat.

Aus der Medi­en­mit­tei­lung:

[…] Der Euro­pa­rat über­ar­bei­tet grund­le­gend die von der Schweiz rati­fi­zier­te “Kon­ven­ti­on zum Schutz des Men­schen bei der auto­ma­ti­schen Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten” [Kon­ven­ti­on 108]. Der Ent­wurf zur Moder­ni­sie­rung der 1985 in Kraft getre­te­nen Kon­ven­ti­on wird vor­aus­sicht­lich im Lau­fe der Jah­re 2015 oder 2016 ver­ab­schie­det und den Ver­trags­par­tei­en zur Unter­zeich­nung unter­brei­tet. Der Ver­zicht auf eine Rati­fi­ka­ti­on der moder­ni­sier­ten Euro­pa­rats-Kon­ven­ti­on hät­te nach Mei­nung des Bun­des­ra­tes für die Schweiz erheb­li­che nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf den grenz­über­schrei­ten­den Daten­ver­kehr.

Auch die EU arbei­tet gegen­wär­tig an einer Revi­si­on ihrer Daten­schutz­er­las­se. Die EU-Daten­schutz­re­form wird wahr­schein­lich nicht vor Ende 2015 abge­schlos­sen sein. Die Schweiz ist zwar nur soweit an die EU-Daten­schutz­er­las­se gebun­den, als die­se eine Wei­ter­ent­wick­lung des Schengen/Dublin-Besitzstandes dar­stel­len. Der Daten­ver­kehr mit der EU steht aller­dings grund­sätz­lich unter der Vor­aus­set­zung, dass die EU das Daten­schutz­ni­veau der Schweiz als ange­mes­sen aner­kennt. Die Schweiz hat daher ein Inter­es­se, ihre Daten­schutz­vor­schrif­ten zu stär­ken.
[…]

Als Bei­la­ge zur Medi­en­mit­tei­lung wur­de auch der auf den 29. Okto­ber 2014 datier­te Bericht der Begleit­grup­pe Revi­si­on DSG “Norm­kon­zept zur Revi­si­on des Daten­schutz­ge­set­zes” ver­öf­fent­licht.

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.