Ein­er Medi­en­mit­teilung des Bun­de­samtes für Gesund­heit (BAG) ist zu ent­nehmen, dass der Bun­desrat die Botschaft zum neuen Bun­des­ge­setz über Tabakpro­duk­te (Tabakpro­duk­tege­setz, TabPG) an das Par­la­ment über­wiesen hat. Der Bun­desrat schlägt vor, den Verkauf von Tabakpro­duk­ten an Min­der­jährige zu ver­bi­eten und damit das bere­its in mehreren Kan­to­nen gel­tende Verkaufsver­bot auf die ganze Schweiz auszuweit­en. Zudem sieht das Gesetz stren­gere Regelun­gen im Bere­ich Wer­bung und Spon­sor­ing für Zigaret­ten und andere Tabakpro­duk­te vor. Dies bedeutet u.a., dass Tabakpro­duk­te auf Plakat­en und im Kino sowie in Print- und Online-Medi­en nicht mehr bewor­ben wer­den dür­fen. Auf der Web­seite des BAG find­en sich diverse Doku­mente zum neuen TabPG.

Fabian Klaber

Posted by Fabian Klaber

Dr. Fabian Klaber, LL.M, hat an der Universität Basel und an der Columbia Law School (LL.M.) studiert, war danach als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Basel tätig und absolvierte Praktika bei Froriep und beim Bezirksgericht Horgen. Er arbeitet im Advokaturbureau Kleb | Harburger.