Der Bun­des­rat hat kürz­lich beschlos­sen, die Pho­to­vol­ta­ik-Ver­gü­tungs­sät­ze für die kosten­decken­de Ein­spei­se­ver­gü­tung (KEV) in zwei Schrit­ten per 1. April und 1. Okto­ber 2016 um sie­ben bis 14 % zu sen­ken. Gemäss der ent­spre­chen­den Medi­en­mit­tei­lung hat der Bun­des­rat die­se und wei­te­re Ände­run­gen in einer Revi­si­on der Ener­gie­ver­ord­nung (EnV, SR 730.01) fest­ge­legt, wel­che am 1. Janu­ar 2016 in Kraft tritt.

Zum The­ma wer­den fol­gen­de Doku­men­te zur Ver­fü­gung gestellt:

Fabian Klaber

Posted by Fabian Klaber

Dr. Fabian Klaber, LL.M, hat an der Universität Basel und an der Columbia Law School (LL.M.) studiert, war danach als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Basel tätig und absolvierte Praktika bei Froriep und beim Bezirksgericht Horgen. Er arbeitet im Advokaturbureau Kleb | Harburger.