Der Bun­des­rat hat die Ver­nehm­las­sung für eine Teil­re­vi­si­on des Fern­mel­de­ge­set­zes eröff­net. Die Ver­nehm­las­sung dau­ert bis am 31. März 2016. Die Teil­re­vi­si­on ver­folgt ins­be­son­de­re fol­gen­de Zie­le (vgl. Medi­en­mit­tei­lung):

  1. Netz­neu­tra­li­tät: Inter­net­pro­vi­der dür­fen beim Daten­trans­port Unter­schie­de zwi­schen ver­schie­de­nen Inhal­ten machen, müs­sen dar­über aber öffent­lich infor­mie­ren.
  2. Roa­ming: Aus­bau der Infor­ma­ti­ons­pflich­ten, Bekämp­fung unver­hält­nis­mä­ssig hoher End­kun­den­ta­ri­fe
  3. Bekämp­fung uner­wünsch­ter Wer­be­an­ru­fe
  4. Anbie­te­rin­nen müs­sen gebün­del­te Dien­ste (z.B. TV, Tele­fon und Inter­net) auch ein­zeln anbie­ten.
  5. Libe­ra­li­sie­rung der Nut­zung des Funk­spek­trums
  6. Abschaf­fen der gene­rel­len Mel­de­pflicht für Fern­mel­de­dienst­an­bie­te­rin­nen
  7. Ver­bes­se­rung des Zugangs von Fern­mel­de­un­ter­neh­men auf das Netz eines markt­be­herr­schen­den Kon­kur­ren­ten
  8. Recht der Fern­mel­de­dienst­an­bie­ter, u.U. Infra­struk­tu­ren mit frei­en Kapa­zi­tä­ten mit­be­nut­zen zu dür­fen, z.B. Kabel­ka­na­li­sa­tio­nen in den Berei­chen Strom, Gas, Was­ser, Abwas­ser, Fern­wär­me oder Ver­kehr
  9. Netz­be­trei­be­rin­nen erhal­ten einen Anspruch auf Erschlie­ssung des Gebäu­de­zu­gangs­punkts und auf Mit­be­nut­zung der gebäu­de­in­ter­nen Fern­mel­de­in­stal­la­tio­nen.

Ver­nehm­las­sungs­un­ter­la­gen:

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.