Der Bun­des­rat hat die in der Eigen­mit­tel­ver­ord­nung ent­hal­te­nen “Too-big-to-fail-“Bestimmungen ange­passt.

Mit den neu­en Anfor­de­run­gen soll die Wider­stands­fä­hig­keit system­re­le­van­ter Ban­ken wei­ter erhöht und die Mög­lich­keit einer Sanie­rung oder geord­ne­ten Abwick­lung noch­mals ver­bes­sert wer­den.

Die neu­en Regeln tre­ten per 1. Juli 2016 in Kraft und sind von den Ban­ken bis Ende 2019 umzu­set­zen.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen inklu­si­ve Mate­ria­li­en sie­he Medi­en­mit­tei­lung EFD.

Claudio Kerber

Posted by Claudio Kerber

RA lic.iur. Claudio Kerber arbeitet als Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Werder Viganò AG. Er ist Ko-Autor von Lehrwerken zum Wertpapierrecht (2005) und Finanzmarktrecht (2015).