Die FINMA hat ihre stra­te­gi­schen Zie­le für die näch­sten drei Jah­re bekannt­ge­ge­ben. Fol­gen­de sie­ben Zie­le ste­hen im For­der­grund:

  1. star­ke Kapi­ta­li­sie­rung von Ban­ken und Ver­si­che­run­gen
  2. För­de­rung eines inte­gren Geschäfts­ver­hal­tens, ins­be­son­de­re bezüg­lich Bekämp­fung von Geld­wä­sche­rei
  3. Ent­schär­fung des Too-big-to-Fail-Pro­blems durch Not­fall­plä­ne und Reso­lu­ti­on-Stra­te­gi­en
  4. Schutz von Gläu­bi­gern und Ver­si­cher­ten im Finanz­markt
  5. Schaf­fung geeig­ne­ter Rah­men­be­din­gun­gen für inno­va­ti­ve Geschäfts­mo­del­le
  6. Prin­zi­pi­en­ba­sier­te Regu­lie­rung, soweit mög­lich aber äqui­va­lent zu den inter­na­tio­na­len Regeln
  7. Scho­nung der Res­sour­cen durch risi­ko-ori­en­tier­ten Auf­sichts­an­satz und Set­zung von Prio­ri­tä­ten

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen sie­he Medi­en­mit­tei­lung.

Claudio Kerber

Posted by Claudio Kerber

RA lic.iur. Claudio Kerber arbeitet als Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Werder Viganò AG. Er ist Ko-Autor von Lehrwerken zum Wertpapierrecht (2005) und Finanzmarktrecht (2015).