Der Pres­se­rat hat die Frist zur Ein­rei­chung
einer Beschwer­de durch eine Ände­rung sei­nes Geschäfts­re­gle­ments von sechs auf drei Mona­te seit Publi­ka­ti­on des bean­stan­de­ten Medi­en­be­richts ver­kürzt (Art. 10 Abs. 1). Die neue Frist gilt seit dem 1. Janu­ar 2017 (s. Mit­tei­lung des Pres­se­rats).

Das Pres­se­rats­prä­si­di­um hat zudem beschlos­sen, ab 2017 jeweils zu kom­mu­ni­zie­ren,
wel­che Medi­en es ver­säumt haben, über Rügen des Pres­se­rats zu
berich­ten, die sie selbst betref­fen (wie es in
der «Erklä­rung der Pflich­ten und Rech­te der Jour­na­li­stin­nen und
Jour­na­li­sten» fest­ge­schrie­ben ist).

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.