Monat: März 2017

4A_690/2016: Anspruch auf unentgeltliche Rechtspflege im Beschwerdeverfahren gegen einen Schiedsspruch

Mit Ent­scheid 4A_690/2016 vom 9. Febru­ar 2017 wies das Bun­des­ge­richt sowohl das Gesuch um unent­gelt­li­che Rechts­pfle­ge als auch die Beschwer­de eines pro­fes­sio­nel­len Fuss­bal­ler­spie­lers gegen einen Schieds­spruch des Tri­bu­nal Arbi­tral du Sport ab. Betref­fend das Gesuch um unent­gelt­li­che Rechts­pfle­ge ver­wies das Bun­des­ge­richt zunächst auf eine Erwä­gung in BGE 99 IA 325, E....

 • 23. März 2017

Bundesrat: Umfassende Regulierung der Inkassobranche wäre unverhältnismässig

Der Bun­des­rat ist an sei­ner Sit­zung vom 22. März 2017 zur Auf­fas­sung gelangt, dass eine umfas­sen­de Regu­lie­rung der Inkas­s­obran­che unver­hält­nis­mä­ssig wäre — die all­ge­mei­nen Grund­sät­ze des OR und ein­schlä­gi­ge Rege­lun­gen des Straf- und des Daten­schutz­rechts genü­gen (Medi­en­mit­tei­lung). Dis­ku­tiert wur­den offen­bar eine Regu­lie­rung mit Bewil­li­gungs­ver­fah­ren und ver­bind­li­chen Sorg­falts­pflich­ten. In Fra­ge käme laut Bun­des­rat...

 • 23. März 2017

4A_405/2016: Einräumung einer Nachfrist begründet keine Ungleichbehandlung

Im Ent­scheid 4A_405/2016 vom 2. März 2017 befass­te sich das Bun­des­ge­richt mit der Fra­ge, ob die Ein­räu­mung einer Nach­frist eine Ungleich­be­hand­lung der Par­tei­en begrün­de­te oder mit dem pro­zes­sua­len Ord­re public unver­ein­bar war. Der Ver­ein B. (Beschwer­de­geg­ner) lei­te­te ein Schieds­ver­fah­ren bei der Swiss Cham­bers’ Arbi­tra­ti­on Insti­tu­ti­on gegen A. (Beschwer­de­füh­rer) ein, der in sei­ner...

 • 22. März 2017

BGer: Geschäftsbericht für das Jahr 2016 veröffentlicht

Am 20. März 2017 haben das BGer, das Bun­des­straf­ge­richt, das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt und das Bun­des­pa­tent­ge­richt an einer gemein­sa­men Medi­en­kon­fe­renz ihre Geschäfts­be­rich­te für das Jahr 2016 vor­ge­stellt (sie­he Medi­en­mit­tei­lung). Im Ver­gleich zum Vor­jahr hat die Geschäfts­last des BGer leicht abge­nom­men (Jahr 2015: 7’853 Ein­gän­ge; Jahr 2016: 7’743 Ein­gän­ge). Die Zahl der Erle­di­gun­gen wur­de...

 • 21. März 2017

4A_489/2016- Reico: Ausschlussgrund von Art. 4 MSchG; (hier fehlende) erforderliche Interessenwahrungs- bzw. Loyalitätspflicht (amtl. Publ.)

Die durch das BGer vor­lie­gend beur­teil­ten mar­ken­recht­li­chen Strei­tig­keit war Art. 4 MSchG, der Zei­chen vom Mar­ken­schutz aus­schliesst, die ohne Zustim­mung des Inha­bers auf den Namen von Agen­ten, Ver­tre­tern oder ande­ren zum Gebrauch Ermäch­tig­ten als Mar­ke ein­ge­tra­gen wer­den oder die nach Weg­fall der Zustim­mung im Regi­ster ein­ge­tra­gen blei­ben. Die­ser beson­de­re Schutz eines...

 • 20. März 2017

4A_692/2015: Werkvertrag, Prozesskosten (amtl. Publ.)

Das Han­dels­ge­richt Zürich hiess eine Kla­ge von Stock­werk­ei­gen­tü­mern gegen die Total­un­ter­neh­me­rin auf Bevor­schus­sung von Nach­bes­se­rungs­ko­sten für die Behe­bung ver­schie­de­ner Män­gel an den Lie­gen­schaf­ten sowie auf Zuspre­chung von Scha­den­er­satz für Man­gel­fol­ge­schä­den teil­wei­se gut. Obwohl es fest­stell­te, dass die Klä­ger nur zu rund 12% obsieg­ten, wich es in Anwen­dung von § 64 Abs....

 • 17. März 2017

4A_579/2016: Anfechtung Generalversammlungsbeschluss (amtl. Publ.)

Dem Urteil lag fol­gen­der Sach­ver­halt zugrun­de: Das voll libe­rier­te Akti­en­ka­pi­tal der A. AG ist auf­ge­teilt in 380 Namen­ak­ti­en zu CHF 1’000 (Stamm­ak­ti­en) und 1’200 Namen­ak­ti­en zu CHF 100 (Stimm­rechts­ak­ti­en). Anläss­lich der ordent­li­chen Gene­ral­ver­samm­lung stan­den sich zwei Lager gegen­über: einer­seits die Aktio­nä­re C.B. und D.B., die zusam­men über eine Kapi­tal­be­tei­li­gung von CHF 250’000...

 • 17. März 2017

FINMA: teilrevidierte Bankeninsolvenzverordnung-FINMA

Die FINMA ver­öf­fent­licht die teil­re­vi­dier­te Ban­ken­in­sol­venz­ver­ord­nung-FIN­MA. Die Anpas­sun­gen kon­kre­ti­sie­ren Art. 12 Abs. 2bis BankV, wonach Ban­ken und Effek­ten­händ­ler ver­pflich­tet sind, neue Ver­trä­ge oder Ände­run­gen an bestehen­den Ver­trä­gen unter aus­län­di­schem Recht oder Gerichts­stand nur zu ver­ein­ba­ren, wenn die Gegen­par­tei einen Auf­schub der Been­di­gung von Ver­trä­gen ein­räumt. Die Neue­run­gen tre­ten am 1....

 • 16. März 2017

4A_648/2016: vereinfachtes Verfahren, sachliche Zuständigkeit (amtl. Publ.)

Die A. GmbH reich­te vor dem Han­dels­ge­richt Zürich eine Kla­ge betref­fend eine For­de­rung aus dem Ver­kauf von Gesell­schafts­an­tei­len gegen die B. GmbH ein. Sie ver­lang­te die Zah­lung von CHF 30’000 zuzüg­lich Zin­sen. Das Han­dels­ge­richt ver­nein­te sei­ne Zustän­dig­keit und trat auf die Kla­ge nicht ein. Das Bun­des­ge­richt schütz­te die­sen Nicht­ein­tre­tens­ent­scheid. Es wies...

 • 14. März 2017

1C_502/2015: Revidiertes Gesetz über die Luzerner Polizei wird vom BGer teilweise aufgehoben (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil vom 18. Janu­ar 2017 hat­te sich das BGer mit der Recht­mä­ssig­keit des revi­dier­ten Geset­zes über die Luzer­ner Poli­zei (PolG/LU; SRL Nr. 350) zu befas­sen. Die Beschwer­de­füh­rer (Demo­kra­ti­sche Juri­stin­nen und Juri­sten Luzern, Jung­so­zia­li­stIn­nen des Kan­tons Luzern, Sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Par­tei des Kan­tons Luzern, Grü­ne Par­tei des Kan­tons...

 • 12. März 2017