Monat: April 2017

5A_843/2015: paulianische Anfechtung von Versicherungsprämien (amtl. Publ.)

Im vor­lie­gen­den Ent­scheid hat­te sich das Bun­des­ge­richt mit der pau­lia­ni­schen Anfecht­bar­keit von Prä­mi­en für Kre­dit­ver­si­che­run­gen zu befas­sen, wenn die den Ver­si­che­rungs­ver­trä­gen zugrun­de lie­gen­den Kauf­ver­trä­ge nich­tig sind. Dem Urteil lag fol­gen­der Sach­ver­halt zugrun­de: Über die E. AG (Gemein­schuld­ne­rin) war der Kon­kurs eröff­net wor­den. Im Jahr vor der Kon­kurs­er­öff­nung hat­te die Gemein­schuld­ne­rin...

 • 4. April 2017

Verordnungen zum Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier treten am 15. April 2017 in Kraft

Der Bun­des­rat hat in sei­ner Sit­zung vom 22. März 2017 die Ver­ord­nun­gen zum Bun­des­ge­setz über das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier (EPDG; SR 816.1) ver­ab­schie­det: Ver­ord­nung über das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier (EPDV) (pdf) Ver­ord­nung des EDI über das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier (EPDV-EDI) (pdf) Das EPDG und die Umset­zungs­be­stim­mun­gen tre­ten am 15. April 2017 in Kraft....

 • 4. April 2017

4A_490/2016: Der Antrag auf blosse Aufhebung eines Zuständigkeitsschiedsspruchs ist zulässig

Das Bun­des­ge­richt bestä­tig­te mit dem Ent­scheid 4A_490/2016 vom 6. März 2017, dass die Beschwer­de in Zivil­sa­chen im Sin­ne von Art. 77 Abs. 1 BGG grund­sätz­lich rein kas­sa­to­ri­scher Natur ist, d.h. sie kann nur zur Auf­he­bung des ange­foch­te­nen Ent­scheids füh­ren. Soweit der Streit die Zustän­dig­keit des Schieds­ge­richts oder des­sen Zusam­men­set­zung betrifft, gilt...

 • 3. April 2017

1B_349/2016, 1B_350/2016: Ausschluss von Gerichtsberichterstattern von Berufungsverhandlung und Urteilseröffnung / Obergericht des Kantons Zürich verletzt Justizöffentlichkeitsprinzip und Medienfreiheit (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Ent­scheid vom 22. Febru­ar 2017 äusser­te sich das BGer zur Zuläs­sig­keit des Aus­schlus­ses der Publi­kums­öf­fent­lich­keit und der akkre­di­tier­ten Gerichts­be­richt­erstat­ter von der Beru­fungs­ver­hand­lung und der Urteil­s­er­öff­nung am Ober­ge­richt des Kan­tons Zürich. Dem ober­ge­richt­li­chen Ver­fah­ren lag ein Urteil des Bezirks­ge­richts Pfäf­fi­kon zugrun­de, in wel­chem die Beschul­dig­te und...

 • 2. April 2017

2C_364/2015, 2C_425/2015: “Martini Rosso aromatised wine based drink” und “Martini Bianco aromatised wine based drink” sind zum regulären Ansatz von CHF 29.– pro Liter reinen Alkohols zu besteuern (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Ent­scheid vom 3. Febru­ar 2017 nahm das BGer Stel­lung zur Fra­ge, ob die Pro­duk­te “Mar­ti­ni Ros­so aro­ma­tised wine based drink” und “Mar­ti­ni Bian­co aro­ma­tised wine based drink” dem Alko­hol­ge­setz (AlkG; SR 680) unter­ste­hen und damit bei einer Ein­fuhr zum regu­lä­ren Ansatz von CHF 29.– pro...

 • 2. April 2017