Der Bun­des­rat hat in sei­ner Sit­zung vom 22. März 2017 die Ver­ord­nun­gen zum Bun­des­ge­setz über das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier (EPDG; SR 816.1) ver­ab­schie­det:

  • Ver­ord­nung über das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier (EPDV) (pdf)
  • Ver­ord­nung des EDI über das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier (EPDV-EDI) (pdf)

Das EPDG und die Umset­zungs­be­stim­mun­gen tre­ten am 15. April 2017 in Kraft. Spi­tä­ler haben ab dann drei Jah­re Zeit, um das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier ein­zu­füh­ren.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zum EPDG fin­den sich in einer Über­sicht des BAG.

David Vasella

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Gründer von swissblawg und Rechtsanwalt und Counsel bei Walder Wyss. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert, betreibt den Blog daten:recht und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich.