Die FINMA hat diverse Rund­schreiben rev­i­diert bzw. führt in Hin­blick auf eine Revi­son eine Anhörung durch. Es han­delt sich um fol­gende Rund­schreiben:

  • Rund­schreiben 2008/3 “Pub­likum­sein­la­gen bei Nicht­banken”: Das rev­i­dierte Rund­schreiben tritt per 01.01.2018 in Kraft (Einzel­heit­en siehe Web­site FINMA).
  • Rund­schreiben 2015/2 “Liq­uid­ität­srisiken Banken”: Das rev­i­dierte Rund­schreiben tritt per 01.01.2018 in Kraft (Einzel­heit­en siehe Web­site FINMA).
  • Rund­schreiben 2019/1 “Risikoverteilung – Banken”: Das rev­i­dierte Rund­schreiben tritt per 01.01.2019 in Kraft (Einzel­heit­en siehe Web­site FINMA).
  • Rund­schreiben 2017/7 „Kred­itrisiken – Banken und Rund­schreiben 2015/3 „Lever­age Ratio“: Die Anhörung zur Revi­sion dieser Rund­schreiben dauert bis 15.02.2018 (Einzel­heit­en siehe Web­site FINMA).
Claudio Kerber

Posted by Claudio Kerber

RA lic.iur. Claudio Kerber arbeitet als Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Werder Viganò AG. Er ist Ko-Autor von Lehrwerken zum Wertpapierrecht (2005) und Finanzmarktrecht (2015).