Fabian Klaber

All posts by Fabian Klaber

Dr. Fabian Klaber, LL.M, hat an der Universität Basel und an der Columbia Law School (LL.M.) studiert, war danach als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Basel tätig und absolvierte Praktika bei Froriep und beim Bezirksgericht Horgen. Er arbeitet im Advokaturbureau Kleb | Harburger.

Bundesrat: Eröffnung der Vernehmlassung zur Strategie Stomnetze

Gemäss einer Medi­en­mit­tei­lung des Bun­des­rats vom 28. Novem­ber 2014 wur­de die Geset­zes­vor­la­ge zur Stra­te­gie Strom­net­ze in die Ver­nehm­las­sung geschickt, wel­che bis am 16. März 2015 dau­ert. Die Vor­la­ge sieht Ände­run­gen des Elek­tri­zi­täts­ge­set­zes (EleG, SR 734.0) und des Strom­ver­sor­gungs­ge­set­zes (StromVG, SR 734.71) vor und umfasst im Wesent­li­chen die fol­gen­den vier Kern­punk­te:...

 • 1. Dezember 2014

Gerichtskommission: Bundesrichterwahlen

Gemäss einer Medi­en­mit­tei­lung des Sekre­ta­ri­ats der Gerichts­kom­mis­si­on schlägt die Kom­mis­si­on der Bun­des­ver­samm­lung vor, Gil­bert Kol­ly als Prä­si­den­ten und Ulrich Mey­er als Vize­prä­si­den­ten des Bun­des­ge­richts für die Jah­re 2015 und 2016 wie­der­zu­wäh­len. Zudem soll Mar­git Moser-Szeless als ordent­li­che Rich­te­rin (Ersatz für Yves Ker­nen) gewählt wer­den.

 • 28. November 2014

2C_477/2012: Die Medikamentenversandverträge zwischen Ärzten des Kantons Zürich und der ‘Zur Rose AG’ sind bundesrechtswidrig (amtl. Publ.)

Im zur Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil 2C_477/2012 vom 7. Juli 2014 befasst sich das BGer mit der Fra­ge, ob Medi­ka­men­ten­ver­sand­ver­trä­ge zwi­schen Ärz­ten des Kan­tons Zürich (ohne Bewil­li­gung zur Abga­be von Arz­nei­mit­teln) und der Online- und Ver­san­d­apo­the­ke ‘Zur Rose AG’ aus dem Kan­ton Thur­gau zuläs­sig sind. Mit einem Schrei­ben aus dem Jahr 2006...

 • 24. November 2014

1C_786/2013: Eine vollständige Umnutzung einer Gewerbebaute zu Wohnzwecken widerspricht der Zwecksetzung von Art. 37a RPG (amtl. Publ.)

Im zur Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Ent­scheid vom 8. Okto­ber 2014 befasst sich das BGer mit der Fra­ge, ob Art. 37a RPG (Raum­pla­nungs­ge­setz, SR 700) die Umwand­lung von Gewer­be- in Wohn­raum gestat­te. Im Jahr 1988 erwarb A. (spä­te­rer Beschwer­de­füh­rer) zwei Par­zel­len in der Gemein­de Mels (spä­te­re Beschwer­de­geg­ne­rin). Auf einer die­ser Par­zel­len wur­de...

 • 19. November 2014

1C_59/2012, 1C_61/2012: Das gemischte Wahlsystem für die Kantonsratswahlen im Kanton Appenzell A. Rh. ist bundesverfassungskonform (amtl. Publ.)

Im Urteil vom 26. Sep­tem­ber 2014 äussert sich das BGer zur Zuläs­sig­keit eines gemisch­ten Wahl­sy­stems für die Kan­tons­rats­wah­len im Kan­ton Appen­zell A. Rh. Die Gesamt­er­neue­rungs­wahl des Kan­tons­rats des Kan­tons Appen­zell A. Rh. fan­den am 3. April 2011 statt. Am 6. April 2011 gelang­te Tim Wal­ker an den Regie­rungs­rat mit dem...

 • 16. November 2014

8C_804/2013: Die Verweigerung der Entgegennahme einer Verfügung hat gestützt auf den Grundsatz von Treu und Glauben als erfolgte Zustellung zu gelten

Im Ent­scheid 8C_804/2014 beschäf­tigt sich das BGer mit den Moda­li­tä­ten der Zustel­lung einer Kün­di­gungs­ver­fü­gung. A. (Beschwer­de­füh­re­rin) war Ange­stell­te des Eid­ge­nös­si­schen Depar­te­ments für Ver­tei­di­gung, Bevöl­ke­rungs­schutz und Sport (VBS, Beschwer­de­geg­ner). Nach krank­heits­be­ding­ten Arbeits­un­fä­hig­kei­ten und nach meh­re­ren erfolg­lo­sen Bemü­hun­gen um eine ande­re Beschäf­ti­gung sei­tens des Arbeit­ge­bers zeig­te die­ser die Auf­lö­sung des Arbeits­ver­hält­nis­ses an,...

 • 10. November 2014

Bundesrat: Revision der Energieverordnung per 1. Januar 2015

Gemäss einer Medi­en­mit­tei­lung des Bun­des­amts für Ener­gie vom 5. Novem­ber 2014 tritt die revi­dier­te Ener­gie­ver­ord­nung (EnV, SR 730.01) am 1. Janu­ar 2015 in Kraft. Die Revi­si­on soll dazu füh­ren, dass Anla­gen zur Strom­pro­duk­ti­on aus erneu­er­ba­ren Ener­gi­en rascher und gün­sti­ger rea­li­siert wer­den kön­nen. Des­halb senkt der Bun­des­rat die Pho­to­vol­ta­ik-Ver­gü­tungs­sät­ze für die...

 • 6. November 2014

2C_1138/2013: Äusserungen eines Anwalts, die klar gegen den gebotenen Anstand verstossen, erreichen nicht gezwungenermassen die Schwelle eines zu sanktionierenden Verhaltens eines Prozessanwalts

Im Urteil vom 5. Sep­tem­ber 2014 lässt sich das BGer zu den Berufs­pflich­ten von Anwäl­tin­nen und Anwäl­ten ver­neh­men. In der Sache ging es um die Aus­ge­stal­tung des Besuchs­rechts eines nicht obhuts­be­rech­tig­ten Vaters. Sei­ne Anwäl­tin A. führ­te im Gesuch um dring­li­che Anord­nung eines Besuchs­rechts über die Weih­nachts­ta­ge u.a. fol­gen­des aus: ihr Man­dant...

 • 29. Oktober 2014

1C_893/2013, 1C_895/2013: Die geplante Revision des kommunalen Richtplans und des Nutzungsplans der Gemeinde Roggwil ist nicht mit den Anliegen des Natur- und Heimatschutzes zu vereinbaren

Im Urteil vom 1. Okto­ber 2014 beschäf­tigt sich das BGer mit der Zonen- und Richt­plan­än­de­rung “Rogg­wi­ler­wie­se” der poli­ti­schen Gemein­de Rogg­wil im Kan­ton Thur­gau. Im Jahr 2010 beschloss die Gemein­de­ver­samm­lung von Rogg­wil eine Total­re­vi­si­on ihrer Orts­pla­nung. Zum einen soll­te der kom­mu­na­le Richt­plan revi­diert wer­den (stra­te­gi­sche Arbeits­zo­ne, Lini­en­füh­rung einer neu­en Ver­bin­dungs­stra­sse). Zum ande­ren...

 • 26. Oktober 2014

UVEK: Änderung der Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung

In einer Medi­en­mit­tei­lung vom 21. Okto­ber 2014 teilt das Eid­ge­nös­si­sche Depar­te­ment für Umwelt, Ver­kehr, Ener­gie und Kom­mu­ni­ka­ti­on (UVEK) mit, dass die Ver­ord­nung über den Schutz vor nich­tio­ni­sie­ren­der Strah­lung (NISV, SR 814.710) teil­wei­se revi­diert wer­den müs­se. Die Revi­si­on ist bedingt durch das Urteil des Bun­des­ge­richts 1C_172/2011 vom 15. Novem­ber 2011. In...

 • 22. Oktober 2014