Fabian Klaber

All posts by Fabian Klaber

Dr. Fabian Klaber, LL.M, hat an der Universität Basel und an der Columbia Law School (LL.M.) studiert, war danach als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Basel tätig und absolvierte Praktika bei Froriep und beim Bezirksgericht Horgen. Er arbeitet im Advokaturbureau Kleb | Harburger.

Bundesgericht: Wahlvorschlag für Präsidium und Vizepräsidium ab 1. Januar 2015

Gemäss einer Medi­en­mit­tei­lung vom 14. Okto­ber 2014 schlägt das BGer der Bun­des­ver­samm­lung Herrn Bun­des­rich­ter Gil­bert Kol­ly zur Wie­der­wahl als Bun­des­ge­richts­prä­si­den­ten und Herrn Bun­des­rich­ter Ulrich Mey­er zur Wie­der­wahl als Vize­prä­si­den­ten vor. Die Bun­des­ver­samm­lung wird die Wah­len für die Amts­pe­ri­ode von 2015 bis 2016 in der Dezem­ber­ses­si­on vor­neh­men.

 • 15. Oktober 2014

Bundesrat: Vernehmlassung über die volle Strommarktöffnung gestartet

Einer Medi­en­mit­tei­lung vom 8. Okto­ber 2014 ist zu ent­neh­men, dass der Bun­des­rat die Ver­nehm­las­sung über die vol­le Strom­markt­öff­nung gestar­tet hat. Die Ver­nehm­las­sung dau­ert bis zum 22. Janu­ar 2015. Bereits heu­te kön­nen gro­sse Strom­ver­brau­cher mit einem Ver­brauch von über 100’000 kWh pro Jahr ihren Strom­lie­fe­ran­ten sel­ber wäh­len. Soll­te das Refe­ren­dum gegen...

 • 8. Oktober 2014

2C_1055/2013, 2C_1056/2013: Ursprüngliche Anschaffungskosten i.S.v. Art. 15 Abs. 3 StromVG meinen die mit der anfänglichen Errichtung der Anlage aufgewendeten Kosten (amtl. Publ.)

In die­sem, zur Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Ent­scheid hat das BGer die Kosten und Tari­fe 2012 für die Netz­nut­zung der Netz­ebe­ne 1 zu beur­tei­len. Im April 2011 ver­öf­fent­lich­te die natio­na­le Netz­ge­sell­schaft Swiss­grid AG (im Fol­gen­den Swiss­grid) die Tari­fe 2012 für das Über­tra­gungs­netz (Netz­ebe­ne 1). Eini­ge Mona­te spä­ter ver­füg­te die Eid­ge­nös­si­sche Elek­tri­zi­täts­kom­mis­si­on (ElCom) eine...

 • 28. September 2014

Vereinigte Bundesversammlung: Wahl neuer Bundesrichter

Der Web­sei­te des Schwei­zer Par­la­ments ist zu ent­neh­men, dass die Ver­ei­nig­te Bun­des­ver­samm­lung die amtie­ren­den Bun­des­rich­ter und Bun­des­ri­che­rin­nen für die näch­ste Amts­zeit bestä­tigt hat. Zudem wähl­te sie eine neue Bun­des­rich­te­rin (Moni­que Jamet­ti, SVP) und einen neu­en Bun­des­rich­ter (Ste­phan Haag, GLP).

 • 27. September 2014

1C_372/2014, 1C_373/2014: Krankenversicherer nehmen im Rahmen der obligatorischen Krankenpflegeversicherung staatliche Aufgaben wahr und unterstehen deshalb den Regeln über behördliche Interventionen im Wahlkampf (amtl. Publ.)

Im Urteil vom 4. Sep­tem­ber 2014 nimmt das BGer Stel­lung zu bean­stan­de­ten Unre­gel­mä­ssig­kei­ten bei der Vor­be­rei­tung der Eid­ge­nös­si­schen Abstim­mung vom 28. Sep­tem­ber 2014 über die Volks­in­itia­ti­ve “Für eine öffent­li­che Kran­ken­kas­se”. Beschwer­de­geg­ne­rin­nen sind sie­ben Kran­ken­kas­sen, denen die Beschwer­de­füh­rer vor­wer­fen, dass sie im Vor­feld der Abstim­mung in ihren Kun­den­ma­ga­zi­nen sub­jek­tiv und unsach­lich...

 • 15. September 2014

1C_68/2014: Der Umbau des Estrichs einer bestehenden Zweitwohnung zu einem Studio kann nicht mit Art. 75b BV vereinbart werden (amtl. Publ.)

Im zur Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil vom 15. August 2014 befasst sich das BGer mit einem Bau­ge­such für Zweit­woh­nun­gen. Im Febru­ar 2013 ersuch­te A. (spä­te­rer Beschwer­de­geg­ner) die Gemein­de St. Moritz (spä­te­re Beschwer­de­füh­re­rin) um die Bewil­li­gung für den Umbau des Est­richs einer bestehen­den Zweit­woh­nung zu einem Stu­dio. Der durch den Gemein­de­vor­stand aus­ge­spro­che­ne...

 • 12. September 2014

1C_803/2013: Beim linken Zürichseeufer handelt es sich um dicht überbautes Gebiet im Sinne der Gewässerschutzverordnung (amtl. Publ.)

Im Urteil vom 14. August 2014 setzt sich das BGer mit der Fra­ge aus­ein­an­der, ob für die Errich­tung eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses mit Gara­ge auf einem Bau­grund­stück, wel­ches zur Hälf­te auf soge­nann­tem Kon­zes­si­ons­land (kon­zes­sio­nier­te Land­an­la­ge) liegt, eine Aus­nah­me­be­wil­li­gung im Gewäs­ser­raum erteilt wer­den kann. Im April 2012 erteil­ten die Behör­den des Kan­tons Zürich...

 • 9. September 2014

CO2-Reduktion: UVEK schliesst Vereinbarung mit Kehrrichtverbrennern ab

Einer Medi­en­mit­tei­lung vom 25. August 2014 ist zu ent­neh­men, dass das Depar­te­ment für Umwelt, Ver­kehr, Ener­gie und Kom­mu­ni­ka­ti­on (UVEK) und die Betrei­ber von Keh­richt­ver­bren­nungs­an­la­gen eine Ziel­ver­ein­ba­rung zur Reduk­ti­on von CO2-Emis­sio­nen aus der Ver­bren­nung von Sied­lungs­ab­fäl­len abge­schlos­sen haben. Im Jahr 2012 waren in der Schweiz 30 Kehr­richt­ver­bren­nungs­an­la­gen (KVA) in Betrieb, in denen ins­ge­samt 3,8...

 • 31. August 2014

UREK-S: Zweitwohnungsinitiative soll differenziert umgesetzt werden

Einer Medi­en­mit­tei­lung vom 15. August 2014 ist zu ent­neh­men, dass die Kom­mis­si­on für Umwelt, Raum­pla­nung und Ener­gie des Stän­de­rats (UREK-S) dem neu­en Bun­des­ge­setz über Zweit­woh­nun­gen (E-ZWG) weit­ge­hend zustimmt. Gewis­se Punk­te der Vor­la­ge hat die Kom­mis­si­on aber ver­schärft: Die Rege­lung, wonach seit 25 Jah­ren bewirt­schaf­te­te Hotels in Zweit­woh­nun­gen umge­wan­delt wer­den kön­nen (Art....

 • 23. August 2014

2C_255/2013: Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ist zum Erlass einer Verfügung über Realakte i.S.v. Art. 25a VwVG verpflichtet (amtl. Publ.)

In die­sem Ent­scheid vom 11. April 2014 befasst sich das BGer mit der Trag­wei­te von Art. 25a VwVG.  Mit Ver­fü­gung vom 1. April 2011 wur­de die BKW Ener­gie AG, wel­che das Kern­kraft­werk Müh­le­berg betreibt, vom Eid­ge­nös­si­schen Nukle­ar­si­cher­heits­in­spek­to­rat (ENSI) ange­wie­sen, den Nach­weis für die Beherr­schung des 10’000-jährlichen Hoch­was­sers zu füh­ren. Zum...

 • 3. August 2014