Fabian Klaber

All posts by Fabian Klaber

Dr. Fabian Klaber, LL.M, hat an der Universität Basel und an der Columbia Law School (LL.M.) studiert, war danach als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Basel tätig und absolvierte Praktika bei Froriep und beim Bezirksgericht Horgen. Er arbeitet im Advokaturbureau Kleb | Harburger.

1C_88/2017: Modus für die Wahl des Amtsgerichtspräsidenten im Kanton Solothurn wird vom BGer bestätigt (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil vom 30. März 2017 ging es um die Wahl des Amts­ge­richts­prä­si­den­ten der Amtei Buchegg­berg-Was­ser­amt im Kan­ton Solo­thurn. Clau­de Wyss­mann reich­te einen Wahl­vor­schlag für sich selbst ein. Indes­sen wur­de ihm vom Vor­ste­her des Ober­amts Regi­on Solo­thurn beschie­den, dass ein­zig die bei­den bis­he­ri­gen Stel­len­in­ha­ber teil­nah­me­be­rech­tigt sei­en...

 • 16. April 2017

UVEK: Vernehmlassung zu fünf Verordnungen aus dem Umweltbereich eröffnet

In einer Medi­en­mit­tei­lung vom 13. April 2017 teilt das Eid­ge­nös­si­sche Depar­te­ment für Umwelt, Ver­kehr, Ener­gie und Kom­mu­ni­ka­ti­on (UVEK) mit, dass die Ver­nehm­las­sun­gen zu fünf Ver­ord­nun­gen aus dem Umwelt­be­reich eröff­net wor­den sind. Dabei han­delt es sich um die Pär­ke­ver­ord­nung (PäV; SR 451.36), die Lärm­schutz-Ver­ord­nung (LSV; SR 814.41), die Luft­rein­hal­te-Ver­ord­nung (LRV; SR...

 • 13. April 2017

1B_349/2016, 1B_350/2016: Ausschluss von Gerichtsberichterstattern von Berufungsverhandlung und Urteilseröffnung / Obergericht des Kantons Zürich verletzt Justizöffentlichkeitsprinzip und Medienfreiheit (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Ent­scheid vom 22. Febru­ar 2017 äusser­te sich das BGer zur Zuläs­sig­keit des Aus­schlus­ses der Publi­kums­öf­fent­lich­keit und der akkre­di­tier­ten Gerichts­be­richt­erstat­ter von der Beru­fungs­ver­hand­lung und der Urteil­s­er­öff­nung am Ober­ge­richt des Kan­tons Zürich. Dem ober­ge­richt­li­chen Ver­fah­ren lag ein Urteil des Bezirks­ge­richts Pfäf­fi­kon zugrun­de, in wel­chem die Beschul­dig­te und...

 • 2. April 2017

2C_364/2015, 2C_425/2015: “Martini Rosso aromatised wine based drink” und “Martini Bianco aromatised wine based drink” sind zum regulären Ansatz von CHF 29.– pro Liter reinen Alkohols zu besteuern (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Ent­scheid vom 3. Febru­ar 2017 nahm das BGer Stel­lung zur Fra­ge, ob die Pro­duk­te “Mar­ti­ni Ros­so aro­ma­tised wine based drink” und “Mar­ti­ni Bian­co aro­ma­tised wine based drink” dem Alko­hol­ge­setz (AlkG; SR 680) unter­ste­hen und damit bei einer Ein­fuhr zum regu­lä­ren Ansatz von CHF 29.– pro...

 • 2. April 2017

BR: Vier geänderte umweltrelevante Verordnungen verabschiedet

An sei­ner Sit­zung vom 22. März 2017 hat der Bun­des­rat vier geän­der­te Ver­ord­nun­gen mit Bezug zum Umwelt­recht ver­ab­schie­det (sie­he Medi­en­mit­tei­lung). Die Gewäs­ser­schutz­ver­ord­nung (GschV; SR 814.201) wur­de dahin­ge­hend revi­diert, dass der Hand­lungs­spiel­raum der kan­to­na­len Voll­zugs­be­hör­den bei der Fest­le­gung der Gewäs­ser­räu­me erwei­tert wird. Die übri­gen Ände­run­gen betref­fen die Ver­ord­nung zum Bun­des­ge­setz über die Fische­rei...

 • 23. März 2017

BGer: Geschäftsbericht für das Jahr 2016 veröffentlicht

Am 20. März 2017 haben das BGer, das Bun­des­straf­ge­richt, das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt und das Bun­des­pa­tent­ge­richt an einer gemein­sa­men Medi­en­kon­fe­renz ihre Geschäfts­be­rich­te für das Jahr 2016 vor­ge­stellt (sie­he Medi­en­mit­tei­lung). Im Ver­gleich zum Vor­jahr hat die Geschäfts­last des BGer leicht abge­nom­men (Jahr 2015: 7’853 Ein­gän­ge; Jahr 2016: 7’743 Ein­gän­ge). Die Zahl der Erle­di­gun­gen wur­de...

 • 21. März 2017

1C_502/2015: Revidiertes Gesetz über die Luzerner Polizei wird vom BGer teilweise aufgehoben (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil vom 18. Janu­ar 2017 hat­te sich das BGer mit der Recht­mä­ssig­keit des revi­dier­ten Geset­zes über die Luzer­ner Poli­zei (PolG/LU; SRL Nr. 350) zu befas­sen. Die Beschwer­de­füh­rer (Demo­kra­ti­sche Juri­stin­nen und Juri­sten Luzern, Jung­so­zia­li­stIn­nen des Kan­tons Luzern, Sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Par­tei des Kan­tons Luzern, Grü­ne Par­tei des Kan­tons...

 • 12. März 2017

BR: Vernehmlassung zur Revision des Bundesgesetzes über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland (Lex Koller) eröffnet

An sei­ner Sit­zung vom 10. März 2017 hat der Bun­des­rat die Ver­nehm­las­sung zur Revi­si­on der Lex Kol­ler (BewG; SR 211.412.41) eröff­net (Medi­en­mit­tei­lung). 32 Jah­re nach Inkraft­tre­ten des Geset­zes will der Bun­des­rat den Erlass moder­ni­sie­ren. Ins­be­son­de­re soll der Erwerb von Haupt­woh­nun­gen durch Ange­hö­ri­ge von Staa­ten, die nicht der Euro­päi­schen Uni­on (EU)...

 • 10. März 2017

1C_357/2015: Laufkraftwerk im Lötschental darf trotz Eingriff in ein Schutzobjekt errichtet werden

Im Urteil vom 1. Febru­ar 2017 muss­te das BGer die Recht­mä­ssig­keit eines Lauf­kraft­werks mit einer instal­lier­ten Lei­stung von 1.7 MW beur­tei­len. Das von der KW Breit­horn Faf­ler­alp AG in Auf­trag gege­be­ne Kraft­werk soll auf dem Gemein­de­ge­biet von Blat­ten im Lötschen­tal rea­li­siert wer­den und zieht Inve­sti­ti­ons­ko­sten von CHF 7’000’000.– nach sich....

 • 5. März 2017

BR: Kein Technologieverbot für Fracking

An sei­ner Sit­zung vom 3. März 2017 hat der Bun­des­rat sei­ne Hal­tung zur Nut­zung des Unter­grunds durch hydrau­li­sche Frak­tu­rie­rung (Fracking) fest­ge­legt. Der ent­spre­chen­den Medi­en­mit­tei­lung ist zu ent­neh­men, dass der Ein­satz die­ser Tech­no­lo­gie unter gewis­sen Bedin­gun­gen mög­lich sein soll (insb. zur Gewin­nung von Erd­wär­me aus gro­sser Tie­fe). Indes­sen wird die Erschlie­ssung...

 • 3. März 2017