Juana Vasella

All posts by Juana Vasella

RA Dr. Juana Vasella ist Habilitandin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte an der Universität Luzern sowie Co-Direktorin der Kompetenzstelle für Logistik- und Transportrecht KOLT. Daneben ist sie als Konsulentin für MME Legal | Tax | Compliance tätig. Zuvor hat Juana Vasella an der TU Dresden, der Universität Zürich und der Bucerius Law School sowie bei CMS von Erlach Poncet AG gearbeitet.

6B_608/2015: Verjährung von Strafbefehlen, gegen die Einsprache erhoben wurde (amtl. Publ.)

Die Ober­staats­an­walt­schaft Zürich ist vor dem Bun­des­ge­richt abge­blitzt mit ihrer Beschwer­de gegen ein Urteil des Ober­ge­richts des Kan­tons Zürich, das ein Ver­fah­ren wegen Über­schrei­tens der Höchst­ge­schwin­dig­keit nach vier Jah­ren wegen Ver­jäh­rung ein­ge­stellt hat. Der Beschwer­de­geg­ner hat­te Ein­spra­che gegen den Straf­be­fehl ein­ge­legt, wor­auf­hin ein Urteil des Bezirks­ge­richts Zürich mit gleich­lau­ten­der Stra­fe...

 • 13. Februar 2016

Swissmedic: Quartalsweise Information von registrierten Journalisten über Strafverfahren

Das Schwei­ze­ri­sche Heil­mit­tel­in­sti­tut (Swiss­me­dic) hat zu Beginn die­ses Jah­res eine neue Infor­ma­ti­ons­mög­lich­keit für die Medi­en ein­ge­rich­tet. Seit­her erhal­ten Jour­na­li­sten, die sich bei der Behör­de regi­striert haben, jedes Vier­tel Jahr per E-Mail eine Liste mit allen Straf­be­schei­den, Straf­ver­fü­gun­gen, Ein­stel­lungs­ver­fü­gun­gen und Ein­stel­lungs­be­schlüs­sen, die Swiss­me­dic in den vor­an­ge­gan­ge­nen drei Mona­ten erlas­sen hat. Gestützt...

 • 8. Januar 2016

6B_218/2015: Überspitzter Formalismus bei Nichteintreten auf Berufung wegen Unterschrift durch Kanzleimitarbeiterin (amtl. Publ.)

Das Bun­des­ge­richt hat sei­ne lang­jäh­ri­ge Recht­spre­chung zur for­mel­len Rechts­ver­wei­ge­rung bei Nicht­ein­tre­ten auf Rechts­mit­tel wegen feh­len­der Unter­schrift bestä­tigt und kon­kre­ti­siert (6B_218/2015; amtl. Publ.). Die Vor­in­stanz hat­te fest­ge­hal­ten, die Beru­fung der Beschwer­de­füh­re­rin habe nicht die Unter­schrift ihres Rechts­ver­tre­ters oder einer ande­ren ver­tre­tungs­be­rech­tig­ten Per­son getra­gen, son­dern sei von einer Kanz­lei­mit­ar­bei­te­rin des Rechts­ver­tre­ters wegen...

 • 7. Januar 2016

Neuer Newsletter zum Transport- und Logistikrecht

Das breit gefä­cher­te Ange­bot an juri­sti­schen News­let­tern ist um ein Exem­plar rei­cher: Die Kom­pe­tenz­stel­le für Logi­stik- und Trans­port­recht KOLT an der Uni­ver­si­tät Luzern bie­tet alle drei Mona­te aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zu Recht­spre­chung, Gesetz­ge­bung und Lite­ra­tur im Bereich ihrer For­schungs­ge­bie­te. Die erste Aus­ga­be ist ver­gan­ge­ne Woche erschie­nen; sie kann online gele­sen wer­den....

 • 21. Dezember 2015

4A_318/2015: Haftung für Rostschäden am verschifften Frachtgut wegen mangelhafter Verpackung? (amtl. Publ.)

Ein Zür­cher Unter­neh­men soll­te für einen lang­jäh­ri­gen Geschäfts­part­ner in Koblenz, der Tam­pon­ma­schi­nen her­stellt, fünf Spe­zi­al­an­fer­ti­gun­gen für einen Kun­den in Austra­li­en see­tüch­tig ver­packen und ver­schif­fen. Die spe­zi­el­len Aus­fer­ti­gun­gen kamen mit erheb­li­chen Rost­schä­den beim Emp­fän­ger an. Der Her­stel­ler mach­te gegen das Ver­packungs­un­ter­neh­men bzw. des­sen Ver­si­che­rung einen Scha­den­er­satz­an­spruch in Höhe von 6.1 Mio. Fran­ken...

 • 15. Dezember 2015

1C_3/2015: Ausweisentzug bei massivem Überladen eines Anhängers (amtl. Publ.)

Stellt ein Aus­weis­ent­zug eine ange­mes­se­ne Stra­fe dar für das mas­si­ve Über­la­den eines Anhän­gers? Mit die­ser Fra­ge hat sich das Bun­des­ge­richt in einem für die amt­li­che Samm­lung bestimm­ten Urteil (1C_3/2015) beschäf­tigt. Die Über­füh­rung eines Per­so­nen­wa­gens auf einem Zen­tralach­sen­an­hän­ger wur­de dem Fah­rer eines Lie­fer­wa­gens im Kan­ton Aar­gau zum Ver­häng­nis. Er hat­te mit...

 • 15. Dezember 2015

6B_316/2015: Geschädigtenstellung bei abstrakten Gefährdungsdelikten (amtl. Publ.)

Die Eigen­schaft als Geschä­dig­ter eines abstrak­ten Gefähr­dungs­de­likts, im kon­kre­ten Fall eines Rauf­han­dels, ist erneut Gegen­stand eines für die amt­li­che Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteils des Bun­des­ge­richts, mit dem es sei­ne bis­he­ri­ge Recht­spre­chung bestä­tigt. Beim Rauf­han­del im Sin­ne von Art. 133 StGB han­delt es sich um ein abstrak­tes Gefähr­dungs­de­likt, obschon ein Erfolg ein­tre­ten...

 • 2. Dezember 2015

BFS: Langzeitstatistik zur Rückfallquote von Straftätern

Das Bun­des­amt für Sta­ti­stik hat kürz­lich mit der “Straf­ur­teils­sta­ti­stik 1984–2014″ eine Lang­zeit­be­ob­ach­tung der Rück­fall­quo­ten Schwei­zer Straf­tä­ter ver­öf­fent­licht. Danach wur­den rund 38 Pro­zent einer Grup­pe von Erwach­se­nen des glei­chen Jahr­gangs mit Schwei­zer Staats­an­ge­hö­rig­keit, die bereits ein­mal ver­ur­teilt wor­den waren, lang­fri­stig ein zwei­tes Mal ver­ur­teilt. Bei mehr als der Hälf­te (51%) der...

 • 23. November 2015

6B_1025/2015: Verhältnismässigkeit einer Nachfahrkontrolle (amtl. Publ.)

Ein Fahr­zeug­füh­rer wur­de erst mit sei­nem Per­so­nen­wa­gen von der Poli­zei geblitzt und ist dann mit sei­ner Beschwer­de vor dem Bun­des­ge­richt abgeblitzt (6B_1025/2015 vom 4. Novem­ber 2015; für die AS vor­ge­se­hen). Er hat­te gerügt, dass ein zivi­les Poli­zei­fahr­zeug wäh­rend der ihm gel­ten­den Nach­fahr­fahr­kon­trol­le weder mit Blau­licht noch mit Sire­ne unter­wegs gewe­sen...

 • 21. November 2015

BR: Neue Geldwäschereiverordnung

Der Bun­des­rat hat in der ver­gan­ge­nen Woche die neue Geld­wä­sche­rei­ver­ord­nung (GwV) ver­ab­schie­det. Im Febru­ar 2012 ver­öf­fent­lich­te die Grou­pe d’action finan­ciè­re (GAFI) die revi­dier­ten inter­na­tio­na­len Stan­dards zur Bekämp­fung der Geld­wä­sche­rei und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung (GAFI-Emp­feh­lun­gen). Mit dem «Bun­des­ge­setz zur Umset­zung der revi­dier­ten Emp­feh­lun­gen der Grou­pe d’action finan­ciè­re» vom 12. Dezem­ber 2014 pass­te das...

 • 21. November 2015