Schlagwort: Bank- u. Finanzmarktrecht

EBK-Bulletin 50/2007 erschienen

Das EBK-Jubi­lä­ums­bul­le­tin Nr. 50/2007 mit Bei­trä­gen von Prof. Alain Hirsch und Prof. Peter Nobel wur­de auf der Web­site der EBK ver­öf­fent­licht.

 • 8. Dezember 2007

GesKR-Newsletter Dezember 2007 online

Der zwei­mo­nat­li­che, umfang­rei­che News­let­ter der Zeit­schrift GesKR ist online und gra­tis ver­füg­bar. Auf der Web­site der Zeit­schrift kann eine Email­be­nach­rich­ti­gung abon­niert wer­den.

 • 7. Dezember 2007

Weitergabe von Daten durch die SWIFT: Stellungnahme des Bundesrats

Der Bun­des­rat hat zum Bericht der GPK-NR “Wei­ter­ga­be von Daten inter­na­tio­na­ler Finanz­trans­ak­tio­nen durch die SWIFT: Eine Beur­tei­lung aus schwei­ze­ri­scher Per­spek­ti­ve” sei­ne Stel­lung­nah­me vor­ge­legt. Der Bun­des­rat ist der Ansicht, dass auch bei Annah­me einer grund­recht­li­chen Schutz­pflicht die pri­mä­re Ver­ant­wor­tung für die Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen bei den daten­be­ar­bei­ten­den Finanz­in­sti­tu­ten liegt. Der...

 • 4. Dezember 2007

4A_301/2007: Warnpflicht der Banken vor betrügerischem Verhalten (hier verneint)

Eine Bank hat­te ihr For­mu­lar für Zah­lungs­auf­trä­ge geän­dert. Die Klä­ge­rin, der Bank durch einen Kon­to­kor­rent- und einen Giro­ver­trag ver­bun­den, benutz­te das neue For­mu­lar. Die Bank über­wies dar­auf­hin die Sum­me von CHF 300’000 auf ein fal­sches Kon­to, von dem bei­na­he der gan­ze Betrag umge­hend abge­ho­ben wur­de. Aller Wahr­schein­lich­keit nach war der...

 • 3. Dezember 2007

EBK: Performance Fee und Bezeichnung Kollektive Kapitalanlagen

Die EBK gibt ihren Ent­scheid betref­fend die “Per­for­mance Fee” und den Ent­wurf des Rund­schrei­bens betref­fend die Bezeich­nung von kol­lek­ti­ven Kapi­tal­an­la­gen in die Anhö­rung. Aus dem Erläu­te­rungs­be­richt: “Die Eidg. Ban­ken­kom­mis­si­on (EBK) beab­sich­tigt, in Zukunft auf die Regu­lie­rung der „Per­for­mance Fee“ zu ver­zich­ten. Die Markt­teil­neh­mer sol­len künf­tig über die Kri­te­ri­en ent­schei­den, wann...

 • 2. Dezember 2007

Änderung der BEHV-EBK per 1 Dezember 2007

Die EBK hat eine Ände­rung der BEHV-EBK vom 1. Novem­ber 2007 (neue Bestim­mun­gen im Offen­le­gungs­recht) auf den 1. Dezem­ber 2007 in Kraft gesetzt.  Vgl. auch die älte­ren Posts hier und hier. Die Erläu­te­run­gen der EBK zu den Ände­run­gen der BEHV-EBK und ihrem Hin­ter­grund wur­den ebenf­slls heu­te ver­öf­fent­licht.

 • 26. November 2007

EBK eröffnet Anhörung zur Änderung von BankV 3a III (Devisenhändler)

Die EBK hat heu­te die bis am 20. Dezem­ber 2007 dau­ern­de Anhö­rung zu einer Ände­rung von BankV 3a eröff­net. Danach sol­len in Zukunft auch Devi­sen­händ­ler bewil­li­gungs­pflich­tig sein. Nach der gel­ten­den Fas­sung der Bestim­mung gel­ten nicht als Ein­la­gen iSv BankV 3a I u.a. (III lit. c) “Haben­sal­di auf Kun­den­kon­ti von Effek­ten-, Devi­sen-...

 • 19. November 2007

Änderung von BEHG und BEHV-EBK in Kraft per 1. Dezember 2007

Wie frü­her berich­tet wird BEHG 20 dring­lich ange­passt. Die Mel­de­pflicht bei der Offen­le­gung von Betei­li­gun­gen nach BEHG 20 wird ver­schärft. Der Grenz­wert kann nach der neu­en Fas­sung der Bestim­mung nicht mehr nur durch Akti­en­er­werb über­schrit­ten wer­den, son­dern auch durch Erwerb von “Erwerbs- oder Ver­äu­sse­rungs­rech­ten bezüg­lich Akti­en” (Abs. 1). Die Gleich­stel­lung...

 • 18. November 2007

Anhörung zum Entwurf des RS „Marktverhaltensregeln“ eröffnet

Die EBK hat die Anhö­rung zum Ent­wurf des Rund­schrei­bens „Markt­ver­hal­tens­re­geln“ am 12. Novem­ber 2007 eröff­net. Bereits Ende 2003 hat­te die EBK eine Ver­nehm­las­sung zum Ent­wurf für ein RS „Markt­miss­brauchs­re­geln“ durch­ge­führt. Auf­grund des für die EBK uner­freu­li­chen Ergeb­nis­ses der Ver­nehm­las­sung beschloss sie im Dezem­ber 2005, die Arbei­ten am RS wei­ter­zu­füh­ren. Die...

 • 13. November 2007

KSt GwG definiert “Hilfspersonen”

Die Kon­troll­stel­le (KSt GwG) hat am 9. Novem­ber 2007­den Begriff der Hilfs­per­son defi­niert, der im GwG kei­ne Erwäh­nung fin­det, und legt fest, wann die Tätig­kei­ten einer bei­ge­zo­ge­nen Hilfs­per­son von der Bewil­li­gung bzw. vom SRO-Anschluss des betref­fen­den Finanz­in­ter­me­di­ärs gedeckt ist.

 • 12. November 2007