Kategorie: BGE (amtl. Publ.)

Hier berich­ten wir über Urtei­le des Bun­des­ge­richts, die zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­hen sind (BGE). In den mei­sten Fäl­len steht die BGE-Num­mer noch nicht fest. Sie lässt sich, nach­dem die BGE-Publi­ka­ti­on erfolgt ist, über die Urteils­su­che des Bun­des­ge­richts fin­den (Suche nach dem Akten­zei­chen). – Wei­te­re Urtei­le des Bun­des­ge­richts und ver­ein­zelt auch ande­rer Gerich­te fin­den sich im all­ge­mei­ne­ren Bereich Recht­spre­chung. Der RSS-Feed für die­sen Bereich hat die Adres­se www​.swiss​blawg​.ch/​b​g​e​-​a​m​t​l​-​p​u​b​l​/​f​eed.

4A_576/2016: Negative Feststellungsklage als Reaktion auf echte Teilklage (amtl. Publ.)

B. (Klä­ger) mach­te beim Bezirks­ge­richt Wil­li­sau eine Kla­ge gegen die A. Ver­si­che­rung AG anhän­gig. Er for­der­te CHF 30’000 für Direkt­scha­den aus Erwerb, Haus­halt, Kosten und Genug­tu­ung unter Nach­kla­ge­vor­be­halt. Mit der Kla­ge­ant­wort erhob die A. Ver­si­che­rung AG Wider­kla­ge und bean­trag­te, es sei gericht­lich fest­zu­stel­len, dass sie nichts schul­de. Das Bezirks­ge­richt trat...

 • 18. September 2017

5A_630/2016: liechtensteinische AHV-Rente unpfändbar (amtl. Publ.)

Im vor­lie­gen­den, zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil befass­te sich das Bun­des­ge­richt mit der Fra­ge, ob eine liech­ten­stei­ni­sche AHV-Ren­te in der Schweiz den glei­chen Pfän­dungs­schutz geniesst wie die schwei­ze­ri­sche AHV-Ren­te (sie­he Art. 92 Abs. 1 Ziff. 9a SchKG). Dem Urteil lag fol­gen­der Sach­ver­halt zugrun­de: Das Betrei­bungs­amt hat­te die liech­ten­stei­ni­sche AHV-Ren­te von A....

 • 1. September 2017

4A_97/2017: Ein “Interim Award on Jurisdiction”, mit dem das Schiedsgericht nicht abschliessend über seine Zuständigkeit entscheidet, kann nicht angefochten werden (amtl. Publ.)

Mit Ent­scheid 4A_97/2017 vom 20. Juli 2017 trat das Bun­des­ge­richt auf die Beschwer­de gegen einen “Inte­rim Award on Juris­dic­tion” nicht ein. Die Z. lei­te­te im Febru­ar 2013 ein Schieds­ver­fah­ren gegen die Föde­ra­ti­on X. ein. Die Föde­ra­ti­on X. erhob die Unzu­stän­dig­keits­ein­re­de, wobei sie sich auf fünf alter­na­ti­ve Grün­de berief. In der Pro­zess­ver­fü­gung...

 • 25. August 2017

5A_246/2017: Keine Berechtigung der virtuellen Erbin ein öffentliches Inventar zu verlangen (amtl. Publ.)

Strit­tig war vor Bun­des­ge­richt unter ande­rem die Fra­ge, ob die voll­stän­dig über­gan­ge­ne Pflicht­teil­s­er­bin die Befug­nis hat, ein Gesuch um Auf­nah­me eines öffent­li­chen Inven­tars nach Art. 580 ff. ZGB zu stel­len. Die Vor­in­stanz ver­nein­te dies. Das Bun­des­ge­richt bestä­tig­te, dass die Beschwer­de­füh­re­rin, wel­che vom Erb­las­ser mit­tels Ehe- und Erb­ver­trag voll­stän­dig von der Erb­schaft...

 • 23. August 2017

5A_396/2015: Keine Zuteilung der Lose durch den Richter (amtl. Publ.)

Im vor­lie­gen­den Ent­scheid hat­te das Bun­des­ge­richt erst­mals zu klä­ren, ob dem Tei­lungs­ge­richt die Kom­pe­tenz zukommt, den Par­tei­en direkt und ohne Befol­gung der gesetz­li­chen Tei­lungs­vor­schrif­ten, d.h. nach objek­ti­ven Kri­te­ri­en und rich­ter­li­chem Ermes­sen Lose zuzu­wei­sen. Das Bun­des­ge­richt ent­schied, dass wenn die Vor­aus­set­zun­gen für die Bil­dung von Losen erfüllt sind und sich die...

 • 23. August 2017

1C_222/2016: Revision des Raumplanungs- und Baugesetzes des Kantons Freiburg / Massnahmen gegen Baulandhortung widersprechen Bundesrecht (amtl. Publ.; frz.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen und auf fran­zö­sisch redi­gier­ten Urteil vom 5. Juli 2017 setz­te sich das BGer mit der geplan­ten Revi­si­on des Raum­pla­nungs- und Bau­ge­set­zes des Kan­tons Frei­burg (RPBG; BDLF 710.1) aus­ein­an­der. Am 15. März 2016 erliess der Gro­sse Rat des Kan­tons Frei­burg das Gesetz zur Ände­rung des Raum­pla­nungs-...

 • 13. August 2017

2C_1021/2016, 2D_39/2016: Submission, Zulässigkeit des Unterkriteriums “Plausibilität” (amtl. Publ.)

  Die Stadt Zürich schrieb die Ver­ga­be von Inge­nieur­lei­stun­gen für die Pla­nung und Pro­jek­tie­rung eines Bau­werks im offe­nen Sub­mis­si­ons­ver­fah­ren aus und erteil­te der Y. AG den Zuschlag. Auf Beschwer­de der unter­le­ge­nen Anbie­te­rin X. AG hin hob das Ver­wal­tungs­ge­richt Zürich den Zuschlag auf. Es begrün­de­te dies damit, dass die Stadt Zürich...

 • 8. August 2017

2C_1062/2016: Publikation einer Sanktion gegen einen Psychiater im kantonalen Amtsblatt (amtl. Publ.; frz.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil vom 11. Juli 2017 befass­te sich das BGer mit einer vom Gesund­heits­de­par­te­ment des Kan­tons Waadt ver­füg­ten Sank­ti­on, wel­che sich gegen einen im Kan­ton prak­ti­zie­ren­den Psych­ia­ter rich­te­te. Der Psych­ia­ter erhielt einen Ver­weis und wur­de zur Bezah­lung einer Bus­se von CHF 10’000.00 ver­pflich­tet, weil er nach...

 • 3. August 2017

4A_1155/2017: urheberrechtlicher Schutz für Max Bills Barhocker (amtl. Publ.)

Das BGer hat­te im vor­lie­gen­den Urteil im Zusam­men­hang mit einer Lizenz­strei­tig­keit zu ent­schei­den, ob ein von Max Bill gestal­te­ter Bar­hocker, der “HfG-Bar­hocker”, urhe­ber­recht­li­chen Schutz geniesst. Das HGer St. Gal­len als Vor­in­stanz hat­te die­se Fra­ge verneint.Das BGer hält zunächst für Sitz­mö­bel fest: Erfor­der­lich und hin­rei­chend ist für die­sen Schutz [von Sitz­mö­beln], dass über...

 • 30. Juli 2017

5A_745/2016: Aufhebung eines Arrests wegen Rechtsmissbrauchs (amtl. Publ., frz.)

Im vor­lie­gen­den, zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil hat­te das Bun­des­ge­richt zu ent­schei­den, ob ein Arrest rechts­miss­bräuch­lich war und ob das Betrei­bungs­amt des­we­gen den Voll­zug hät­te ver­wei­gern müs­sen. Dem Ent­scheid lag fol­gen­der Sach­ver­halt zugrun­de: Das Beru­fungs­ge­richt des Kan­tons Waadt hat­te den Kan­ton Waadt dazu ver­ur­teilt, eine Ent­schä­di­gung an A. wegen unge­recht­fer­tig­ter...

 • 27. Juli 2017