Kategorie: BGE (amtl. Publ.)

Hier berich­ten wir über Urtei­le des Bun­des­ge­richts, die zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­hen sind (BGE). In den mei­sten Fäl­len steht die BGE-Num­mer noch nicht fest. Sie lässt sich, nach­dem die BGE-Publi­ka­ti­on erfolgt ist, über die Urteils­su­che des Bun­des­ge­richts fin­den (Suche nach dem Akten­zei­chen). – Wei­te­re Urtei­le des Bun­des­ge­richts und ver­ein­zelt auch ande­rer Gerich­te fin­den sich im all­ge­mei­ne­ren Bereich Recht­spre­chung. Der RSS-Feed für die­sen Bereich hat die Adres­se www​.swiss​blawg​.ch/​b​g​e​-​a​m​t​l​-​p​u​b​l​/​f​eed.

9C_249/2007: Sachl. und zeitl. Zusammenhang zwischen Arbeitsunfähigkeit u. späterer Invalidität (berV), Änderung der Rsp. (amtl. Publ.)

Strit­tig war hier die Lei­stungs­pflicht der (obli­ga­to­ri­schen) beruf­li­chen Vor­sor­ge für Inva­li­den­ren­ten zugun­sten eines Ver­si­cher­ten. Die­ser Anspruch setzt u.a. einen engen sach­li­chen und zeit­li­chen Zusam­men­hang zwi­schen der wäh­rend der Dau­er des Vor­sor­ge­ver­hält­nis­ses (ein­schliess­lich der Nach­deckungs­frist nach Art. 10 Abs. 3 BVG) bestan­de­nen Arbeits­un­fä­hig­keit undder allen­falls erst spä­ter ein­ge­tre­te­nen Inva­li­di­tät vor­aus. Der enge...

 • 4. Januar 2008

I 1098/06: intersystemische Koordination, gleichzeitige Behandlung (amtl. Publ.)

Nach der gleich­zei­ti­gen Behand­lung eines Geburts­ge­bre­chens und eines Kreuz­band­ris­ses war strit­tig, ob die Kosten für die gesam­te Behand­lung einem Ver­si­che­rungs­trä­ger ins­ge­samt zuzu­tei­len oder aber auf­zu­tei­len waren (inter­sy­ste­mi­sche Koor­di­na­ti­on). Das BGer: “7.1 Ob die nach Art. 64 Abs. 2 ATSG prio­ri­tär lei­stungs­pflich­ti­ge Ver­si­che­rung gestützt auf Art. 64 Abs. 3 ATSG in jedem Fall...

 • 4. Januar 2008

4C.3/2007: Schadenersatz für Steuerbussen? (amtl. Publ.)

Die Klä­ge­rin, eine AG, hat­te zwei luxu­riö­se Per­so­nen­wa­gen erwor­ben und, auf einen sehr tie­fen Wert abge­schrie­ben, dem Haupt­ak­tio­när ver­kauft. Ein Nach­steu­er- und Bus­sen­ver­fah­ren wur­de sowohl gegen die AG als auch den Haupt­ak­tio­när eröff­net. Die AG ver­lang­te dar­auf­hin von sei­ner Steu­er­be­ra­te­rin Scha­den­er­satz. Die Kla­ge wur­de teil­wei­se gut­ge­hei­ssen (HGer SG); das BGer...

 • 4. Januar 2008

7B.2/2007: Noga vs. Russland, pfändbares Vermögen (amtl. Publ.)

Im Streit zwi­schen der Gesell­schaft Noga und Russ­land hat das BGer ein wei­te­res Urteil gefällt. Noga, die Gen­fer Import-Export­fir­ma Noga des Finan­ciers Nes­sim Gaon, liess für angeb­lich unbe­zahl­te Rech­nun­gen 2005 rus­si­sche Ver­mö­gens­wer­te pfän­den, u.a. auch Flug­zeu­ge bei der IATA. Dage­gen beschwer­te sich das Mos­cow Cen­ter for Auto­ma­ted Air Traf­fic Con­trol...

 • 4. Januar 2008

I 246/05: Wechselwirkung zwischen den Beeinträchtigungen im Erwerb und im Haushalt (amtl. Publ.)

Die Beschwer­de­füh­re­rin gelang­te ans BGer gegen die Abwei­sung eines Ren­ten­an­spruchs. Sie litt unter einer Miss­bil­dung der vor­de­ren Augen­ab­schnit­te (Ani­ri­die). Nach der Geburt eines Kin­des nahm die Bean­spru­chung im Haus­halt zu, so dass sich die Ein­schrän­kun­gen im Haus­halt ver­mehrt aus­wirk­ten. Strit­tig war des­halb die von der Rsp. bis­her offen­ge­las­se­ne Fra­ge der...

 • 3. Januar 2008

4A_119/2007: Zuständigkeit am Ort der gelegenen Sache nur bei “dinglichem Bezug” (amtl. Publ.)

Nach Art. 19 Abs. 1 GestG ist das Gericht am Ort, an dem das Grund­stück im Grund­buch auf­ge­nom­men ist oder auf­zu­neh­men wäre, nicht nur zustän­dig für ding­li­che Kla­gen (lit. a) und für Kla­gen gegen die Stock­werk­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft (lit. b), son­dern auch für “ande­re Kla­gen, die sich auf das Grund­stück bezie­hen” (lit. c)....

 • 19. Dezember 2007

4A_272/2007: Gerichtsstandsvereinbarung und Streitgenossenschaft (LugÜ 17, IPRG 129 III) (amtl. Publ.)

Das BGer schützt einen Ent­scheid der Cour de Justi­ce GE. Die Vor­in­stanz hat­te zu Recht fest­ge­stellt, dass eine Gerichts­stands­ver­ein­ba­rung nach LugÜ 17 zustan­de­ge­kom­men war. Nach dem Abschluss eines Kauf­ver­trags über eine Yacht zwi­schen einem fran­zö­si­schen Ver­käu­fer und einem Käu­fer in Gabun wur­de die Yacht beim Trans­port in Bar­ce­lo­na beschä­digt. Der Trans­port­ver­si­che­rer...

 • 19. Dezember 2007

4A_346/2007: Massenentlassung durch die Swiss Dairy Food: keine Entschädigungen (amtl. Publ.)

Gegen die in Nach­las­stun­dung ste­hen­de Swiss Dairy Food (SDF) klag­ten ehe­ma­li­ge 63 Mit­ar­bei­ter der Pro­duk­ti­ons­stät­te Mont-sur-Lau­sanne auf eine Ent­schä­di­gung in der Höhe von 2 Monats­loh­nen wegen miss­bräuch­li­cher Kün­di­gung (OR 336 II c und OR 336a III). Vor BGer war nicht umstrit­ten, dass die SDF die Klä­ger ent­las­sen hat­te, ohne ihre Pflich­ten...

 • 19. Dezember 2007

5A_375/2007: Schätzung einer Geschäftsliegenschaft: gewichtete oder hedonische Methode? (amtl. Publ.)

Einer AG wur­de in einer gegen sie lau­fen­den Betrei­bung auf Grund­pfand­ver­wer­tung eine Neu­schät­zung der Lie­gen­schaft ein­ge­räumt. Als die neue Schät­zung einen nach Ansicht der AG zu tie­fen Ver­kehrs­wert ergab, ver­lang­te sie, erfolg­los, den Ver­kehrs­wert auf eine bestimm­te, höhe­re Sum­me fest­zu­le­gen. Strit­tig war die Schätz­me­tho­de. Das BGer, das bei Lie­gen­schaf­ten­schät­zun­gen nur...

 • 17. Dezember 2007

4A_221/2007 und 4P.239/2006: Begründungsanforderungen an kennzeichenrechtliche Massnahmeentscheide (amtl. Publ.)

Die Aller­gan Inc. mit Sitz in Kali­for­ni­en hat Mar­ken mit dem Bestand­teil “BOTOX” regi­strie­ren las­sen. Sie klag­te auf Unter­las­sung gegen die Labo Cospro­phar AG, die unter der Mar­ke “BOTOINA” eine Kos­me­tik­li­nie zur Ent­span­nung von Aus­drucks­fal­ten ver­treibt. Im Mass­nah­me­ver­fah­ren ent­sprach das Zivil­ge­richt BS dem Gesuch auf die Annah­me ent­spro­chen, die Mar­ke...

 • 14. Dezember 2007