Kategorie: BGE (amtl. Publ.)

Hier berich­ten wir über Urtei­le des Bun­des­ge­richts, die zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­hen sind (BGE). In den mei­sten Fäl­len steht die BGE-Num­mer noch nicht fest. Sie lässt sich, nach­dem die BGE-Publi­ka­ti­on erfolgt ist, über die Urteils­su­che des Bun­des­ge­richts fin­den (Suche nach dem Akten­zei­chen). – Wei­te­re Urtei­le des Bun­des­ge­richts und ver­ein­zelt auch ande­rer Gerich­te fin­den sich im all­ge­mei­ne­ren Bereich Recht­spre­chung. Der RSS-Feed für die­sen Bereich hat die Adres­se www​.swiss​blawg​.ch/​b​g​e​-​a​m​t​l​-​p​u​b​l​/​f​eed.

4G_4/2016: Herausgabe / Rechenschaftspflicht, Erläuterung (amtl. Publ.)

Die Y. Ltd. und die Bank X. AG tru­gen einen Rechts­streit über die Her­aus­ga­be- und Rechen­schafts­pflicht der Bank aus. Das Appel­la­ti­ons­ge­richt hiess die Kla­ge teil­wei­se gut. Eine von der Bank gegen die­ses Urteil ein­ge­reich­te Beschwer­de wies das Bun­des­ge­richt ab (BGE 139 III 49; eine Zusam­men­fas­sung die­ses Ent­scheids fin­det sich hier). Nach­dem die...

 • 7. Juli 2017

4A_508/2016: Verjährung der Herausgabeansprüche von Retrozessionen auf Versicherungsprämien (amtl. Publ.)

Dem Bun­des­ge­richt bot sich in die­sem Urteil die Gele­gen­heit, kon­tro­vers dis­ku­tier­te Fra­gen im Zusam­men­hang mit der Ver­jäh­rung der Her­aus­ga­be­an­sprü­che des Auf­trag­ge­bers von Retro­zes­sio­nen zu klä­ren. Hin­ter­grund des Urteils war der Auf­trag einer Trans­port­or­ga­ni­sa­ti­on (Klä­ge­rin) an eine Bera­tungs­ge­sell­schaft für Ver­si­che­run­gen, für jene ein Ver­si­che­rungs­kon­zept aus­zu­ar­bei­ten. Gestützt auf die­se Bera­tung schloss die...

 • 4. Juli 2017

4A_26/2017; 4D_4/2017: Bestimmtheitsgebot bei Teilklagen; Haftpflicht des Motorfahrzeughalters (amtl. Publ.)

Der Klä­ger war als Inha­ber einer Gara­ge selb­stän­dig erwerbs­tä­tig. Er wur­de im Lau­fe der Zeit in vier Ver­kehrs­un­fäl­le ver­wickelt, für die er nicht ver­ant­wort­lich war. Der Klä­ger reich­te beim Han­dels­ge­richt Zürich Kla­ge mit dem Rechts­be­geh­ren ein, die C. AG (Haft­pflicht­ver­si­che­rung) sei zur Zah­lung von Scha­den­er­satz und Genu­ug­tung im Betrag von rund...

 • 2. Juli 2017

5A_256/2016 — Hirschmann II: Persönlichkeitsverletzung durch Medienkampagne; Substantiierung bei Stufenklage; erneute Rückweisung ans HGer ZH (amtl. Publ.)

Das BGer hat­te im vor­lie­gen­den Ver­fah­ren erneut in der cau­sa Hirsch­mann zu ent­schei­den. Das BGer hat­te sich bereits im Urteil 5A_658/2014 vom 6. Mai 2015 mit der Bericht­erstat­tung über Carl Hirsch­mann zu befas­sen, wes­halb man hier auch von einer cau­sa Medi­en spre­chen könn­te; wir haben dazu berich­tet. Im vor­lie­gen­den Urteil...

 • 1. Juli 2017

6B_537/2016 (BGE 143 IV 85; ital.): Beschwerde in Strafsachen unzulässig in selbständigen Einziehungsverfahren der Bundesanwaltschaft

Im Ent­scheid 6B_537/2016 (BGE 143 IV 85, ital.) hat­te das Bun­des­ge­richt zu ent­schei­den, ob in einem von der Bun­des­an­walt­schaft geführ­ten selb­stän­di­gen Ein­zie­hungs­ver­fah­ren gegen den zweit­in­stanz­li­chen Ent­scheid der Beschwer­de­kam­mer des Bun­des­straf­ge­richts auch noch die Beschwer­de in Straf­sa­chen ans Bun­des­ge­richt offen­steht. Das Bun­des­ge­richt ver­nein­te die­se Fra­ge, nament­lich, da in vor­lie­gen­der Kon­stel­la­ti­on zunächst...

 • 26. Juni 2017

1C_267/2016: Gültigkeit der Bündner Volksinitiative “Nur eine Fremdsprache in der Primarschule” (amtl. Publ.)

Im zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil vom 3. Mai 2017 äusser­te sich das BGer zur im Kan­ton Grau­bün­den ein­ge­reich­ten Volks­in­itia­ti­ve “Nur eine Fremd­spra­che in der Pri­mar­schu­le (Fremd­spra­chen­in­itia­ti­ve)”. Die kan­to­na­le Volks­in­itia­ti­ve wur­de in der Form der all­ge­mei­nen Anre­gung mit dem fol­gen­den Wort­laut ein­ge­reicht: Das Gesetz für die Volks­schu­len des Kan­tons Grau­bün­den...

 • 17. Juni 2017

4A_703/2016: Begründung der Kündigung eines Mietvertrags (amtl. Publ.; Präzisierung der Rechtsprechung)

Das Bun­des­ge­richt nahm die­ses Ver­fah­ren zum Anlass, sei­ne Recht­spre­chung zur Begrün­dung bei ordent­li­chen Kün­di­gun­gen von Miet­ver­trä­gen und ins­be­son­de­re bei Kün­di­gun­gen im Hin­blick auf Sanie­rungs– oder Umbau­ar­bei­ten zu prä­zi­sie­ren. Gegen­stand bil­de­te die von einem Ver­mie­ter aus­ge­spro­che­ne, mit anste­hen­den drin­gen­den Sanie­rungs­ar­bei­ten begrün­de­te Kün­di­gung. Der Mie­ter focht die­se Kün­di­gung an, unter ande­rem mit der Begrün­dung, sie ver­sto­sse gegen...

 • 15. Juni 2017

2C_582/2016: Submission — Unzulässige Quersubventionierung bei einem staatlichen Anbieter (amtl. Publ.)

Gegen­stand die­ses Urteils bil­de­te das offe­ne Ver­ga­be­ver­fah­ren, in wel­chem das BAKOM einen Auf­trag für die Ana­ly­se des Online-Ange­bots der SRG aus­ge­schrie­ben hat­te. Die Uni­ver­si­tät Zürich sowie die A. AG reich­ten je ein Ange­bot ein. Da das Ange­bot der Uni­ver­si­tät Zürich bes­ser bewer­tet wur­de, erteil­te das BAKOM ihr den Zuschlag. Die A....

 • 13. Juni 2017

4A_75/2017: unentgeltliche Rechtspflege für juristische Personen (amtl. Publ.)

Dem Bun­des­ge­richt bot sich in die­sem Urteil die Gele­gen­heit, sei­ne Recht­spre­chung betref­fend unent­gelt­li­che Rechts­pfle­ge für juri­sti­sche Per­so­nen in Erin­ne­rung zu rufen und zu prä­zi­sie­ren. Gegen­stand des Urteils bil­de­te fol­gen­der Sach­ver­halt: Die A. GmbH wur­de per 1. Dezem­ber 2014 und in Anwen­dung von Art. 153b HRegV von Amtes wegen als auf­ge­löst erklärt, nach­dem sie die ihr ange­setz­te Frist...

 • 8. Juni 2017

4A_662/2016: Ausnahme vom Prinzip der double instance; gerechtfertigte fristlose Kündigung durch Arbeitnehmer (amtl. Publ.)

B. und C. hiel­ten zusam­men alle Akti­en der D. AG und waren gleich­zei­tig in deren Geschäfts­lei­tung. Sie waren über­dies als Han­dels­rei­sen­de für die D. AG tätig. Am 2. April 1996 ver­kauf­ten B. und C. sämt­li­che Akti­en der D. AG an die E. AG. Am glei­chen Tag schlos­sen B. und C....

 • 6. Juni 2017