Schlagwort: internat. Recht

BR: Steuervorlage 17 folgt auf gescheiterte USR III | EFD arbeitet Gesetzesvorlage aus

Der Bun­des­rat hat am 9. Juni 2017 das Eid­ge­nös­si­sche Finanz­de­part­ment (EFD) beauf­tragt, bis Sep­tem­ber 2017 eine Geset­zes­vor­la­ge aus­zu­ar­bei­ten, wel­che die Kern­an­lie­gen der im Febru­ar 2017 geschei­ter­ten Unter­neh­mens­steu­er­re­form III (USR III) unter dem Namen Steu­er­vor­la­ge 17 mehr­heits­fä­hig machen soll. Der Bun­des­rat plant, die Bot­schaft zur Steu­er­vor­la­ge 17 (SV 17) vor­aus­sicht­lich im...

 • 17. Juni 2017

BR: BEPS-Abkommen zur Umsetzung des OECD BEPS-Projektes unterzeichnet

Im Zuge des OECD BEPS-Pro­jek­tes hat die Schweiz am 7. Juni 2017 in Paris das Mul­ti­la­te­ra­le Über­ein­kom­men zur Umset­zung steu­er­ab­kom­mens­be­zo­ge­ner Mass­nah­men zur Ver­hin­de­rung der Gewinn­ver­kür­zung und Gewinn­ver­la­ge­rung (BEPS-Über­ein­kom­men) unter­zeich­net. Die­ses Abkom­men ist Teil eines glo­ba­len Plans zur Umset­zung der OECD-Vor­ga­ben gemäss BEPS-Pro­jekt vom Okto­ber 2015. Letz­te­res defi­niert, wel­che For­men von...

 • 8. Juni 2017

BR: Revidiertes MWSt-Gesetz in Kraft per 1. Januar 2018

Der Bun­des­rat hat am 2. Juni beschlos­sen, die Teil­re­vi­si­on des Mehr­wert­steu­er­ge­set­zes auf den 1. Janu­ar 2018 in Kraft zu set­zen. Das revi­dier­te Mehr­wert­steu­er­ge­setz soll u.a. zum Abbau mehr­wert­steu­er­be­ding­ter Wett­be­werbs­nach­tei­le inlän­di­scher Unter­neh­men bei­tra­gen, dies mit­tels Aus­wei­tung der obli­ga­to­ri­schen Steu­er­pflicht. Dadurch erwar­tet der Bun­des­rat jähr­li­che Mehr­ein­nah­men von rund CHF 70 Mio. Neu soll...

 • 8. Juni 2017

Internationale Rechtshilfe in Strafsachen: aktueller Tätigkeitsbericht

Das ver­gan­ge­ne Jahr war laut “Tätig­keits­be­richt 2016” für den Direk­ti­ons­be­reich Inter­na­tio­na­le Rechts­hil­fe des Bun­des­amts für Justiz (BJ IRH) geprägt von kom­ple­xen Fäl­len im Bereich der Kor­rup­ti­on und der orga­ni­sier­ter Kri­mi­na­li­tät. Die Zusam­men­ar­beit mit dem Aus­land bewegt sich dabei ins­ge­samt wei­ter­hin auf hohem Niveau. Die grenz­über­schrei­ten­de Straf­ver­fol­gung nimmt seit Jah­ren an...

 • 3. Juni 2017

BR: Modernisierung des internationalen Konkursrechts (Art. 166 ff. IPRG)

Der Bun­des­rat will das inter­na­tio­na­le Kon­kurs­recht moder­ni­sie­ren. Das Ver­fah­ren zur Aner­ken­nung aus­län­di­scher Kon­kurs­ver­fah­ren und Nach­lass­ver­trä­ge soll durch Ände­run­gen der Art. 166 ff. IPRG ver­ein­facht wer­den. Der Bun­des­rat hat am 24. Mai 2017 vom Ergeb­nis des Ver­nehm­las­sungs­ver­fah­rens Kennt­nis genom­men und die Bot­schaft zuhan­den des Par­la­ments ver­ab­schie­det; sie­he Medi­en­mit­tei­lung vom 24. Mai...

 • 24. Mai 2017

6B_1151/2015: Internationaler Geltungsbereich der Chauffeurverordnung ARV 1 (amtl. Publ.)

X. geriet als Füh­rer eines Rei­se­bus­ses mit deut­scher Zulas­sung im Kan­ton Nid­wal­den in eine Ver­kehrs­kon­trol­le. Gestützt auf die Aus­wer­tung des Fahr­ten­schrei­bers erliess die Staats­an­walt­schaft Nid­wal­den einen Straf­be­fehl und sprach X. des vor­sätz­li­chen Über­schrei­tens der täg­li­chen Höchst­ar­beits­zeit, des mehr­fa­chen fahr­läs­si­gen Nicht­ein­hal­tens der vor­ge­schrie­be­nen Lenk­pau­sen sowie des fahr­läs­si­gen Nicht­ein­hal­tens der täg­li­chen Ruhe­zei­ten...

 • 25. Februar 2017

SIF: Bericht über internationale Finanz- und Steuerfragen 2017

Das Staats­se­kre­ta­ri­at für inter­na­tio­na­le Finanz­fra­gen (SIF) hat am 2. Febru­ar 2017 sei­nen (Jah­res-) Bericht über inter­na­tio­na­le Finanz- und Steu­er­fra­gen 2017 ver­öf­fent­licht. Der 45-sei­ti­ge vom Bun­des­rat geneh­mig­te Bericht infor­miert über die Akti­vi­tä­ten des SIF und des Bun­des­ra­tes in den Berei­chen Finanz­markt­re­gu­lie­rung, Enga­ge­ment in inter­na­tio­na­len Finanz­gre­mi­en und inter­na­tio­na­le Steu­er­po­li­tik im Jahr 2016....

 • 5. Februar 2017

BR: AIA | Vernehmlassung betr. AIA-Umsetzung mit 20 weiteren Ländern ab 2018/2019

Der Bun­des­rat hat am 2. Febru­ar 2017 bekannt gege­ben, mit wel­chen 20 wei­te­ren Staa­ten und Hoheits­ge­bie­ten die Schweiz den Auto­ma­ti­schen Infor­ma­ti­ons­aus­tausch in Steu­er­sa­chen (AIA) ab 1. Janu­ar 2018 (mit effek­ti­vem Daten­aus­tausch ab 2019) umset­zen will. Die ent­spre­chen­de Ver­nehm­las­sung dau­ert bis 13. April 2017. Es han­delt sich um fol­gen­de Staa­ten, resp. Ter­ri­to­ri­en:...

 • 5. Februar 2017

5A_355/2016: Vereinbarkeit eines ägyptischen Erbscheins mit dem schweizerischen Ordre public (amtl. Publ.; frz.)

Im vor­lie­gen­den Ent­scheid muss­te sich das Bun­des­ge­richt zur Fra­ge äussern, ob ein ägyp­ti­scher “acte d’hoirie” (sinn­ge­mäss ein Erb­schein) mit dem schwei­ze­ri­schen Ord­re public (Art. 27 Abs. 1 IPRG) ver­ein­bar ist. Dem Ent­scheid lag zusam­men­ge­fasst der fol­gen­de Sach­ver­halt zugrun­de: Ein ägyp­ti­scher Staats­bür­ger mus­li­mi­schen Glau­bens ver­starb im März 2007 in Paris. Er hin­ter­liess weder...

 • 6. Januar 2017

BR: AIA | Vernehmlassung betr. AIA-Umsetzung mit 22 Partnerländern ab 2018/2019

Der Bun­des­rat hat eine Liste von Län­dern und Hoheits­ge­bie­ten ver­öf­fent­licht, mit wel­chen die Schweiz den Auto­ma­ti­schen Infor­ma­ti­ons­aus­tausch in Steu­er­sa­chen (AIA) ab 1. Janu­ar 2018 umset­zen will, also ein Jahr nach dem AIA-Start mit den Län­dern der ersten Serie. Er hat eine ent­spre­chen­de Ver­nehm­las­sung eröff­net, wel­che bis 15. März 2017 dau­ern soll....

 • 16. Dezember 2016