Schlagwort: IP/IT und Wettbewerb

Der Bereich IP/IT- und Wett­be­werb umfasst Bei­trä­ge in den Gebie­ten des Imma­te­ri­al­gü­ter-, Tech­no­lo­gie- und Wett­be­werbs­rechts. Über­schnei­dun­gen kön­nen sich insb. mit dem Per­so­nen- und Medi­en­recht erge­ben. Die­ser Bereich wird betreut von Oli­ver Kauf­mann (Wett­be­werb) und David Vasel­la (IP und IT).

4A_131/2016: Patentverletzung durch Nachahmung; Auslegung des Patents

In der vor­lie­gen­den patent­recht­li­chen Strei­tig­keit hat­te das BGer die Fra­ge zu beant­wor­ten, ob ein Patent für ein Ven­tol (ein Flu­id­steu­er­ven­til, das den Flüs­sig­keits­durch­fluss in die eine Rich­tung zulässt und einen Gas­durch­fluss in der ent­ge­gen­ge­setz­ten Rich­tung ver­hin­dert) ver­letzt wor­den war. Eine Patent­ver­let­zung besteht in der wider­recht­li­chen Benüt­zung der paten­tier­ten Erfin­dung; was aber...

 • 6. November 2016

6B_1293/2015: Unterscheidung zwischen genehmigungsbedürftiger verdeckter Ermittlung und genehmigungsfreier verdeckter Fahndung (amtl. Publ.)

Das BGer hat­te im vor­lie­gen­den Urteil die geneh­mi­gungs­be­dürf­ti­ge ver­deck­te Ermitt­lung i.S.v. StPO 285a von der nicht geneh­mi­gungs­be­dürf­ti­gen ver­deck­te Fahn­dung nach StPO 298 abzu­gren­zen. Beam­te der Stadt­po­li­zei Zürich hat­ten sich in einem Chat in einem Gepräch sexu­el­len Inhalts als min­der­jäh­ri­ges Mäd­chen aus­ge­ge­ben, wor­auf der Gesprächs­part­ner u.a. wegen ver­such­ter sexu­el­ler Hand­lun­gen mit...

 • 19. Oktober 2016

2C_916/2014, 2C_917/2014: Bussen mit Strafcharakter auch für juristische Personen nicht abzugsfähig; Gewinnabschöpfung dagegen schon (amtl. Publ.)

In sei­nem Urteil vom 26. Sep­tem­ber 2016 klärt das Bun­des­ge­richt eine in der Leh­re umstrit­te­ne, wirt­schaft­lich bedeut­sa­me Fra­ge zugun­sten des Fis­kus: Sank­tio­nen mit Straf­cha­rak­ter gegen juri­sti­sche Per­so­nen gel­ten steu­er­recht­lich nicht als geschäfts­mä­ssig begrün­de­ter Auf­wand. Dage­gen dür­fen Sank­tio­nen, die der Gewinn­ab­schöp­fung die­nen, steu­er­lich als Geschäfts­auf­wand akzep­tiert wer­den. Aller­dings ist die betrof­fe­ne...

 • 17. Oktober 2016

4A_317/2016: keine Rechtswirkungen der nicht eingetragenen Markenlizenz ggü. dem Erwerber der Marke

Das BGer hat­te in der vor­lie­gen­den Aus­ein­an­der­set­zung zu beur­tei­len, wel­che Wir­kun­gen einer nicht im Regi­ster ein­ge­tra­ge­ne­ne Mar­ken­li­zenz gegen­über dem Erwer­ber der Mar­ke zukom­men. Das BGer bestä­tigt dabei, dass die Lizenz ohne Regi­ster­ein­trag rein obli­ga­to­ri­sche Wir­kung zwi­schen den Par­tei­en des Lizenz­ver­trags hat und dem Erwer­ber der Mar­ke nicht ent­ge­gen­ge­hal­ten wer­den kann,...

 • 13. Oktober 2016

BVGer bestätigt Busse gegen Nikon AG, stützt sich auf Elmex-Rechtsprechung

Mit Urteil vom 16. Sep­tem­ber 2016 hat das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt eine Bus­se der Wett­be­werbs­kom­mis­si­on gegen Nikon AG wegen unzu­läs­si­gen ver­ti­ka­len Gebiets­ab­re­den bestä­tigt. Nach den Fest­stel­lun­gen der WEKO Ende 2011 hat­te Nikon durch Export- und Import­ver­bo­te in den Ver­trä­gen mit Ver­triebs­part­nern im In- und Aus­land den Par­al­lel­han­del in die Schweiz behin­dert und...

 • 29. September 2016

6B_1122/2015: Beendigung eines Verstosses gegen UWG 3 I lit. b und p i.V.m. UWG 23; Gehilfenschaft

Das BGer hat­te die straf­recht­li­che Mit­ver­ant­wor­tung eines in Deutsch­land ansäs­si­gen Dienst­lei­sters im Zusam­men­hang mit dem Ver­sand von For­mu­la­ren zur Kor­rek­tur angeb­lich bestehen­der Ein­trä­ge in soge­nann­ten “Bran­chen­bü­chern” (UWG 3 I lit. b und p) zu prü­fen. Das BGer hielt dabei fest, dass mit Bezug auf Hand­lun­gen nach dem Ver­sand der Ein­tra­gungs­vor­schlä­ge (Ver­sand von...

 • 5. September 2016

4A_406/2015: Anordnung indirekter Zwangsmassnahmen; Höhe der Ordnungsbusse; Bedeutung des Verschuldens (amtl. Publ.)

Das BGer hat­te sich im vor­lie­gen­den Ver­fah­ren mit Ord­nungs­bus­sen im Fall der Nicht­be­ach­tung eines super­pro­vi­so­ri­schen Ver­bots (ZPO 343 I lit. a-c) zu beschäf­ti­gen, d.h. mit sog. indi­rek­ten Zwangs­mass­nah­men zur Durch­set­zung der Ver­pflich­tung zu einem Tun, Unter­las­sen oder Dul­den (Straf­dro­hung, Ord­nungs­bus­se bis CHF 5000 oder Ord­nungs­bus­se bis CHF 1000 pro Tag der...

 • 27. Juli 2016

Anpassung der KVV (1.8.2016): Bekanntgabe statistischer Daten durch Leistungserbringer

Nach Art. 59a KVG sind die Lei­stungs­er­brin­ger (Spi­tä­ler, Pfle­ge­hei­me, Ärz­te­schaft) ver­pflich­tet, den zustän­di­gen Bun­des­be­hör­den die Daten bekannt zu geben, die benö­tigt wer­den, um die Anwen­dung der Bestim­mun­gen die­ses Geset­zes über die Wirt­schaft­lich­keit und Qua­li­tät der Lei­stun­gen zu über­wa­chen, u.a. auch Anzahl und Struk­tur der Pati­en­ten (in anony­mi­sier­ter Form). Der Bun­des­rat will...

 • 10. Juli 2016

2C_180/2014: Bundesgericht bestätigt Busse gegen Gaba, fällt Leitentscheid zur Erheblichkeit von Wettbewerbsabreden

Mit Urteil vom 28. Juni 2016 (2C_180/2014) hat das Bun­des­ge­richt eine im Jahr 2009 gegen die Elmex-Her­stel­le­rin Gaba ver­häng­te Bus­se der Wett­be­werbs­kom­mis­si­on (WEKO) in der Höhe von CHF 4.8 Mio bestä­tigt. Der Ent­scheid des Bun­des­ge­rich­tes stellt den ersten höchst­rich­ter­li­chen Ent­scheid zur kar­tell­recht­lich unzu­läs­si­gen Ver­hin­de­rung von Par­al­lel­im­por­ten dar, und es ist...

 • 29. Juni 2016

Der EDÖB legt den 23. Tätigkeitsbericht vor

Der EDÖB hat heu­te Mon­tag sei­nen 23. Tätig­keits­be­richt 2015/2016 vor­ge­legt. Auf der Web­site des EDÖB ist eine Zusam­men­fas­sung der wich­tig­sten The­men als PDF abruf­bar.

 • 27. Juni 2016