Schlagwort: Medizin- u. Pharmarecht

Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes

Der Bun­des­rat hat ver­gan­ge­ne Woche beschlos­sen, den Ent­wurf zur Ände­rung des Fort­pflan­zungs­me­di­zin­ge­set­zes (FMedG) zu über­ar­bei­ten. Damit soll den Ergeb­nis­sen der im letz­ten Jahr durch­ge­führ­ten Ver­nehm­las­sung Rech­nung getra­gen wer­den. Es hat­te sich gezeigt, dass die Zulas­sung der Prä­im­plan­ta­ti­ons­dia­gno­stik (PID) mit 78 Pro­zent befür­wor­tet, die restrik­ti­ven Rah­men­be­din­gun­gen hin­ge­gen aber ganz über­wie­gend abge­lehnt...

 • 3. Juni 2010

Ausserordentliche Preisüberprüfung: Tiefere Preise für SL-Medikamente

Ab heu­te gel­ten für die ca. 2.000 Medi­ka­men­te, die zwi­schen 1955 und 2006 in die Spe­zia­li­tä­ten­li­ste (SL) auf­ge­nom­men wor­den sind, tie­fe­re Prei­se, wie das Bun­des­amt für Gesund­heit (BAG) in einer Medi­en­mit­tei­lung infor­miert. Sie wur­den im Rah­men einer ausser­or­dent­li­chen Preis­über­prü­fung, die am 1. Juli vom Bun­des­rat und dem Eid­ge­nös­si­schen Depar­te­ment des...

 • 1. März 2010

WEKO büsst Pharmaunternehmen wegen festgelegter Wiederverkaufspreise

Die Wett­be­werbs­kom­mis­si­on (WEKO) ver­häng­te laut Medi­en­mit­tei­lung gegen die Phar­ma­un­ter­neh­men Pfi­zer AG, Eli Lil­ly (Suis­se) SA und Bay­er (Schweiz) AG eine Bus­se von ins­ge­samt CHF 5.7 Mio und ver­bot ihnen eine wei­te­re Publi­ka­ti­on ihrer Preis­emp­feh­lun­gen für drei Hors-Liste-Arz­nei­mit­tel, weil sie mit Ver­kaufs­stel­len unzu­läs­si­ge Preis­ver­ein­ba­run­gen getrof­fen hat­ten. Wie die NZZ berich­tet, prü­fen...

 • 1. Dezember 2009

Regelung der organisierten Suizidhilfe geplant

Der Bun­des­rat will die orga­ni­sier­te Ster­be­hil­fe aus­drück­lich regeln und hat am 28. Okto­ber 2009 einen Geset­zes­ent­wurf in zwei Vari­an­ten vor­ge­legt: Fest­le­gung von kla­ren Sorg­falts­pflich­ten für Mit­ar­bei­ten­de von Sui­zid­hil­fe­or­ga­ni­sa­tio­nen im Straf­recht oder Ver­bot der orga­ni­sier­ten Sui­zid­hil­fe. Die Ver­nehm­las­sung läuft bis zum 1. März 2010. An der bis­he­ri­gen Rechts­la­ge, wonach die Bei­hil­fe zum...

 • 29. Oktober 2009

Entwurf für Präventionsgesetz

Der Bun­des­rat hat einen Ent­wurf zum Bun­des­ge­setz über Prä­ven­ti­on und Gesund­heits­för­de­rung (Prä­ven­ti­ons­ge­setz) und eine zuge­hö­ri­ge Bot­schaft ver­ab­schie­det. Das Prä­ven­ti­ons­ge­setz soll die Steue­rung von Prä­ven­ti­ons-, Gesund­heits­för­de­rungs- und Früh­erken­nungs­mass­nah­men ver­bes­sern sowie der Ver­knap­pung per­so­nel­ler und finan­zi­el­ler Res­sour­cen im Bereich der kura­ti­ven Medi­zin ent­ge­gen­wir­ken. Der Geset­zes­ent­wurf ent­hält kei­ne spe­zi­fi­schen Mass­nah­men, son­dern regelt ins­be­son­de­re:...

 • 28. Oktober 2009

Arzneimittelwerbung: Passwortschutz im Internet

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat mit Urteil vom 23. Sep­tem­ber 2009 (C-3441/2007/mas) sei­ne Recht­spre­chung bestä­tigt, wonach der Zugang zur Fach­wer­bung für ver­schrei­bungs­pflich­ti­ge Arz­nei­mit­tel im Inter­net durch einen Pass­wort­schutz zu beschrän­ken ist. Danach genügt die blo­sse Nach­fra­ge an den Nut­zer, ob er eine Fach­per­son sei, bzw. der Hin­weis, dass sich die Wer­bung nur...

 • 27. Oktober 2009

Revision des Heilmittelgesetzes: Vernehmlassung eröffnet

Die Ver­nehm­las­sung zur ordent­li­chen Revi­si­on (2. Etap­pe) des Heil­mit­tel­ge­set­zes (HMG) wur­de am 21. Okto­ber 2009 eröff­net. Die vor­ge­schla­ge­nen Ände­run­gen betref­fen fol­gen­de Berei­che: Arz­nei­mit­tel für Kin­der, ver­ein­fach­te Zulas­sung, geld­wer­te Vor­tei­le, Abga­be und Anwen­dung von Arz­nei­mit­teln, Good Cor­po­ra­te Gover­nan­ce, Arz­nei­mit­tel­in­for­ma­ti­on und Markt­über­wa­chung. Das Ver­nehm­las­sungs­ver­fah­ren dau­ert bis zum 5. Febru­ar 2010. Das am 1....

 • 23. Oktober 2009

Humanforschungsgesetz: Entwurf verabschiedet

Der Bun­des­rat hat gestern die Bot­schaft und den Ent­wurf eines Bun­des­ge­set­zes über die For­schung am Men­schen (Human­for­schungs­ge­setz) ver­ab­schie­det und dem Par­la­ment zur Bera­tung über­wie­sen. Aus der Medi­en­mit­tei­lung des Eid­ge­nös­si­schen Depar­te­ment des Innern (EDI): Der Geset­zes­ent­wurf kon­kre­ti­siert den gleich­na­mi­gen Ver­fas­sungs­ar­ti­kel (Art. 118b BV), der die­sen Sep­tem­ber vom Par­la­ment ver­ab­schie­det wur­de und...

 • 22. Oktober 2009

8C_356/2007: Unterlassene Information des Arztes ist dem Sozialversicherer zuzurechnen (amtl. Publ.)

Bei einem Sturz von einem Pferd ver­letz­te sich der Klä­ger am rech­ten Bein. Er ent­schied sich auf ärzt­li­chen Rat gegen einen Ein­griff. Spä­ter stürz­te er auf einer Trep­pe und ver­letz­te sich erneut. Die zwei­te Ver­let­zung und damit ver­bun­de­ne Arbeits­un­fä­hig­keit hät­ten durch den Ein­griff ver­hin­dert wer­den kön­nen, wes­halb der Ver­si­che­rer wegen...

 • 30. März 2008

4A_404/2007: Documed c. ywesee weg. Arzneimittelkompendium (URG, UWG) (amtl. Publ.)

Docu­med ist die Her­aus­ge­be­rin des “Arz­nei­mit­tel-Kom­pen­di­um der Schweiz”. Sie klag­te gegen die ywe­see GmbH, die unter der Domain “oddb​.org” eine Daten­bank mit Arz­nei­mit­tel­in­for­ma­tio­nen betreibt, auf Unter­las­sung und Scha­den­er­satz. Die ywe­see habe syste­ma­tisch die von ihr betrie­be­ne Daten­bank auf­ge­ru­fen und die­sel­ben Pati­en­ten- und Fach­in­for­ma­tio­nen wie die Docu­med für ihre Daten­bank ver­wen­det...

 • 30. März 2008