Schlagwort: Medizin- u. Pharmarecht

Teilrevision von TAMV und AWV: Anhörung eröffnet

Das Eid­ge­nös­si­sche Depar­te­ment des Innern (EDI) hat gestern die Anhö­rung zur Teil­re­vi­si­on der Tier­arz­nei­mit­tel­ver­ord­nung (TAMV) und der Arz­nei­mit­tel-Wer­be­ver­ord­nung (AWV) eröff­net. Die Anhö­rung dau­ert bis zum 23. März 2015. Mit der Teil­re­vi­si­on der TAMV soll der fach­ge­rech­te Ein­satz von Tier­arz­nei­mit­teln geför­dert und die Lebens­mit­tel­si­cher­heit erhöht wer­den. Das Ziel ist, uner­wünsch­te Arz­nei­mit­tel­rück­stän­de in...

 • 23. Dezember 2014

1B_330/2014: Entsiegelung von Arztunterlagen; Triage durch ZMG anstatt StA, Ausscheiden nicht untersuchungsrelevanter Objekte und Anonymisierung unentbehrlicher ärztlicher Dokumente (amtl. Publ.)

In einer Straf­un­ter­su­chung gegen einen Arzt wegen Ver­dachts auf Wider­hand­lun­gen gegen eid­ge­nös­si­sche und kan­to­na­le Gesund­heits- und Heil­mit­tel­ge­set­ze wur­den drei Haus­durch­su­chun­gen durch­ge­führt. Nach einem Sie­ge­lungs­an­trag sei­ner­seits und einem Ent­sie­ge­lungs­ge­such durch die Staats­an­walt­schaft bewil­lig­te das zustän­di­ge Zwangs­mass­nah­men­ge­richt die Ent­sie­ge­lung sämt­li­cher sicher­ge­stell­ten Gegen­stän­de und Auf­zeich­nun­gen. Die gegen die­se Ver­fü­gung ein­ge­reich­te Beschwer­de vor dem...

 • 18. Dezember 2014

BR: Genehmigung der neuen Tarifstruktur SwissDRG für stationäre Leistungen

Der Bun­des­rat hat die wei­ter­ent­wickel­te Tarif­struk­tur Swiss­DRG geneh­migt. Die Ver­si­on 4.0 tritt am 1. Janu­ar 2015 in Kraft und regelt die Abgel­tung der sta­tio­nä­ren Lei­stun­gen im akut­so­ma­ti­schen Bereich der Spi­tä­ler. In der Tarif­struk­tur Swiss­DRG wird fest­ge­legt, wie die sta­tio­nä­ren Lei­stun­gen im akut­so­ma­ti­schen Bereich von der obli­ga­to­ri­schen Kran­ken­pfle­ge­ver­si­che­rung ent­schä­digt wer­den. In...

 • 28. November 2014

Medreg: bessere Nutzung der Daten im Medizinalberuferegister

Die Daten des Medi­zi­nal­be­ru­fe­re­gi­sters (Med­reg) soll von inter­es­sier­ten Krei­sen bes­ser genutzt und ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Der Bun­des­rat hat eine ent­spre­chen­de Revi­si­on der Ver­ord­nung über das Regi­ster der uni­ver­si­tä­ren Medi­zi­nal­be­ru­fe (Regi­ster­ver­ord­nung MedBG) ver­ab­schie­det, die am 1. Janu­ar 2015 in Kraft tre­ten wird. Im Medi­zi­nal­be­ru­fe­re­gi­ster sind alle in der Schweiz prak­ti­zie­ren­den Ärz­te, Zahn­me­di­zi­ner,...

 • 28. November 2014

2C_477/2012: Die Medikamentenversandverträge zwischen Ärzten des Kantons Zürich und der ‘Zur Rose AG’ sind bundesrechtswidrig (amtl. Publ.)

Im zur Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Urteil 2C_477/2012 vom 7. Juli 2014 befasst sich das BGer mit der Fra­ge, ob Medi­ka­men­ten­ver­sand­ver­trä­ge zwi­schen Ärz­ten des Kan­tons Zürich (ohne Bewil­li­gung zur Abga­be von Arz­nei­mit­teln) und der Online- und Ver­san­d­apo­the­ke ‘Zur Rose AG’ aus dem Kan­ton Thur­gau zuläs­sig sind. Mit einem Schrei­ben aus dem Jahr 2006...

 • 24. November 2014

BVGer C-4168/2014: Kein Rechtsmittel gegen Entscheide des BR zur TARMED

Das BVGer ist auf eine Beschwer­de gegen die bun­des­rät­li­che Ver­ord­nung über die Anpas­sung von Tarif­struk­tu­ren in der Kran­ken­ver­si­che­rung nicht ein­ge­tre­ten. Seit 1. Okto­ber 2014 ist die Anpas­sung der TAR­MED-Tarif­struk­tur (TARMED) von ca. 200 Mio. CHF in Kraft. Damit erhal­ten die Grund­ver­sor­ger, ins­be­son­de­re Haus- und Kin­der­ärz­te, einen Zuschlag pro Kon­sul­ta­ti­on in...

 • 18. November 2014

Bundesrat: Kantonal zugelassene Arzneimittel dürfen weiterhin in Verkehr bleiben

Kan­to­na­le Zulas­sun­gen von Arz­nei­mit­teln blei­ben bis Ende 2017 gül­tig. Auf­grund einer par­la­men­ta­ri­schen Initia­ti­ve hat das Par­la­ment im Juni 2013 die ent­spre­chen­de Geset­zes­än­de­rung ver­ab­schie­det. Der Bun­des­rat hat beschlos­sen, die­se auf den 1. Janu­ar 2014 in Kraft zu set­zen. Bevor das Heil­mit­tel­ge­setz (HMG) in Kraft trat, war es mög­lich, für Arz­nei­mit­tel eine...

 • 19. November 2013

SGK-SR: Wechsel zur Widerspruchslösung im Bereich der Organspende abgelehnt

Die Kom­mis­si­on für sozia­le Sicher­heit und Gesund­heit des Stän­de­ra­tes (SGK-SR) ist dem Bun­des­rat mit 9:3 Stim­men gefolgt und hat beschlos­sen, einen Wech­sel heu­ti­gen, in Art. 8 Abs. 1 lit. a des Trans­plan­ta­ti­ons­ge­set­zes ver­an­ker­ten Zustim­mungs- zu einer Wider­spruchs­lö­sung im Bereich der Organ­spen­de abzu­leh­nen. Die Ent­schei­dung für eine Organ­spen­de sei mit grund­sätz­li­chen ver­bun­den, wes­halb eine...

 • 20. Oktober 2013

Humanforschungsgesetz in Kraft am 1. Januar 2014

Das Human­for­schungs­ge­setz wur­de — wie die Aus­füh­rungs­ver­ord­nun­gen (vgl. unse­re Bericht­erstat­tung hier) auf den 1. Janu­ar 2014 in Kraft gesetzt (AS 2013 3215).

 • 1. Oktober 2013

Ausführungsverordnungen zum Humanforschungsgesetz

Am 31. Okto­ber 2012 ende­te das Anhö­rungs­ver­fah­ren zu den Aus­füh­rungs­ver­ord­nun­gen des vom Par­la­ment am 30. Sep­tem­ber 2011 ver­ab­schie­de­ten Human­for­schungs­ge­set­zes. Am 20. Sep­tem­ber 2013 hat der Bun­des­rat nun das Ver­ord­nungs­recht ver­ab­schie­det und auf den 1. Janu­ar 2014 in Kraft gesetzt:  KlinV - Ver­ord­nung über kli­ni­sche Ver­su­che in der Human­for­schung  HFV -...

 • 25. September 2013