4A_26/2017; 4D_4/2017: Bestimmtheitsgebot bei Teilklagen; Haftpflicht des Motorfahrzeughalters (amtl. Publ.)

Der Klä­ger war als Inha­ber einer Gara­ge selb­stän­dig erwerbs­tä­tig. Er wur­de im Lau­fe der Zeit in vier Ver­kehrs­un­fäl­le ver­wickelt, für die er nicht ver­ant­wort­lich war. Der Klä­ger reich­te beim Han­dels­ge­richt Zürich Kla­ge mit dem Rechts­be­geh­ren ein, die C. AG (Haft­pflicht­ver­si­che­rung) sei zur Zah­lung von Scha­den­er­satz und Genu­ug­tung im Betrag von rund...

 • 2. Juli 2017

5A_256/2016 — Hirschmann II: Persönlichkeitsverletzung durch Medienkampagne; Substantiierung bei Stufenklage; erneute Rückweisung ans HGer ZH (amtl. Publ.)

Das BGer hat­te im vor­lie­gen­den Ver­fah­ren erneut in der cau­sa Hirsch­mann zu ent­schei­den. Das BGer hat­te sich bereits im Urteil 5A_658/2014 vom 6. Mai 2015 mit der Bericht­erstat­tung über Carl Hirsch­mann zu befas­sen, wes­halb man hier auch von einer cau­sa Medi­en spre­chen könn­te; wir haben dazu berich­tet. Im vor­lie­gen­den Urteil...

 • 1. Juli 2017

4A_565/2016: Beurteilung von Designverletzungen

Das BGer hat­te im vor­lie­gen­den design­recht­li­chen Urteil die Ähn­lich­keit des Gesamt­ein­drucks eines Designs und einer Uhr zu beur­tei­len. Das klä­ge­ri­sche Design steht der Uhren­mar­ke Frédé­ric Jou­ve­not zu und wur­de für die Linie “Surya” ver­wen­det: Die erste der ange­grif­fe­nen Uhren stammt von der Mar­ke Chri­sto­phe Cla­ret: Auf Abmah­nung von Frédé­ric Jou­ve­not hin...

 • 1. Juli 2017

Heilmittelverordnungspaket IV: Entwurf des neues Verordnungsrechts

In der ver­gan­ge­nen Woche hat der Bun­des­rat die Ent­wür­fe für die Ände­run­gen der Ver­ord­nun­gen zum revi­dier­ten Heil­mit­tel­ge­setz (HMG), das sog. “Heil­mit­tel­ver­ord­nungs­pa­ket IV”, ver­öf­fent­licht und in die Ver­nehm­las­sung geschickt. Das Ver­nehm­las­sungs­ver­fah­ren soll bis zum 20. Okto­ber 2017 dau­ern; es betrifft Ver­ord­nun­gen des Bun­des­ra­tes und des Swiss­me­dic-Insti­tuts­ra­tes. Auf­grund einer weit­rei­chen­den Revi­si­on des...

 • 30. Juni 2017

BR: Zweiter Evaluationsbericht über systemrelevante Banken

Gemäss Art. 52 BankG hat der Bun­des­rat alle zwei Jah­re zu prü­fen, ob die Bestim­mun­gen zu den system­re­le­van­ten Ban­ken den inter­na­tio­na­len Stan­dards ent­spre­chen. Nach einem ersten Eva­lua­ti­ons­be­richt aus dem Jahr 2015 hat der Bun­des­rat nun den zwei­ten Eva­lua­ti­ons­be­richt ver­ab­schie­det. Dar­in kommt der Bun­des­rat zum Schluss, das bestehen­de Regu­lie­rungs­mo­dell müs­se nicht...

 • 28. Juni 2017

BR: Zurück zur grosszügigeren Praxis betr. VSt-Rückerstattung zugunsten von nat. Personen in der Schweiz | Vernehmlassung eröffnet

Der Bun­des­rat hat heu­te beschlos­sen, die Rück­erstat­tung der Ver­rech­nungs­steu­er für natür­li­che Per­so­nen mit Wohn­sitz in der Schweiz in gewis­sen Fäl­len auch bei Nach­de­kla­ra­tio­nen sowie auch bei amt­li­chen Auf­rech­nun­gen zu ermög­li­chen. Damit soll die aktu­el­le schar­fe Pra­xis gemäss EStV Kreis­schrei­ben Nr. 40 zur Ver­wir­kung des Rück­erstat­tungs­an­spruchs neu im Sin­ne des bereits...

 • 28. Juni 2017

BR: Konzept Windenergie verabschiedet

An sei­ner heu­ti­gen Sit­zung hat der Bun­des­rat das Kon­zept Wind­ener­gie ver­ab­schie­det (vgl. Medi­en­mit­tei­lung vom 28. Juli 2017). Das Kon­zept legt die Rah­men­be­din­gun­gen fest, wie die Bun­des­in­ter­es­sen bei der Pla­nung von Wind­ener­gie­an­la­gen zu berück­sich­ti­gen sind. Dazu wird — soweit mög­lich — eine erste Abwä­gung der Nut­zungs- und Schutz­in­ter­es­sen des Bun­des vor­ge­nom­men. Zudem wer­den poten­ti­el­le Gebie­te...

 • 28. Juni 2017

6B_537/2016 (BGE 143 IV 85; ital.): Beschwerde in Strafsachen unzulässig in selbständigen Einziehungsverfahren der Bundesanwaltschaft

Im Ent­scheid 6B_537/2016 (BGE 143 IV 85, ital.) hat­te das Bun­des­ge­richt zu ent­schei­den, ob in einem von der Bun­des­an­walt­schaft geführ­ten selb­stän­di­gen Ein­zie­hungs­ver­fah­ren gegen den zweit­in­stanz­li­chen Ent­scheid der Beschwer­de­kam­mer des Bun­des­straf­ge­richts auch noch die Beschwer­de in Straf­sa­chen ans Bun­des­ge­richt offen­steht. Das Bun­des­ge­richt ver­nein­te die­se Fra­ge, nament­lich, da in vor­lie­gen­der Kon­stel­la­ti­on zunächst...

 • 26. Juni 2017

BR: Vernehmlassung zur Revision des Wasserrechtsgesetzes eröffnet

Einer Medi­en­mit­tei­lung des Bun­des­rats vom 22. Juni 2017 kann ent­nom­men wer­den, dass die Ver­nehm­las­sung zur Revi­si­on des Was­ser­rechts­ge­set­zes (WRG; SR 721.80) eröff­net wur­de. Seit dem Jahr 2015 liegt das Was­ser­zins­ma­xi­mum bei CHF 110 pro Kilo­watt Brut­to­l­ei­stung (kWbr), wobei die­se Rege­lung bis Ende 2019 befri­stet ist. Danach soll der Was­ser­zins­satz — so der...

 • 23. Juni 2017

Opferhilfestatistik 2016 — Zunahme der Entschädigungen und Beratungsdienste

Anfang der lau­fen­den Woche wur­de die neu­ste Opfer­hil­fe­sta­ti­stik des Bun­des­amts für Sta­ti­stik (BFS) für das Jahr 2016 ver­öf­fent­licht: Die Ent­schä­di­gungs­be­hör­den haben 6,3 Mio. CHF an 715 Opfer von Straf­ta­ten aus­be­zahlt (+3,7% gegen­über dem Vor­jahr). Die aus­be­zahl­ten Lei­stun­gen sind seit 2000 um ein Drit­tel gesun­ken. Die Opfer­be­ra­tungs­zen­tren haben in 35‘189 Fäl­len...

 • 22. Juni 2017