Neue AHV-Nummer: Änderungen AHVG und AHVV in Kraft per 1. Dezember 2007

Die Ände­run­gen des AHVG und der AHVV betref­fend neue (“nicht spre­chen­de”) AHV-Num­mer (s. älte­ren Post) wur­den amt­lich publi­ziert. Die neue Ver­ord­nung des EDI über die Min­dest­stan­dards der tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Mass­nah­men bei der syste­ma­ti­schen Ver­wen­dung der AHV-Ver­si­cher­ten­num­mer ausser­halb der AHV soll sicher­stel­len, “dass Stel­len und Insti­tu­tio­nen, wel­che die Ver­si­cher­ten­num­mer syste­ma­tisch...

 • 18. November 2007

Teilrevision NHG (Pärke von nationaler Bedeutung) in Kraft per 1. Dezember 2007

Der Plu­ral von “Park” ist nicht “Parks”, son­dern “Pär­ke”, wie man einer Ände­rung des NHG ent­neh­men kann: Ein neu­er Abschnitt 3b wid­met sich Pär­ken von natio­na­ler Bedeu­tung, umfas­send Natio­nalp­är­ke, regio­na­le Natur­pär­ke und Natur­er­leb­nis­pär­ke. Ein Natur­er­leb­nis­park ist “ein Gebiet, das in der Nähe eines dicht besie­del­ten Rau­mes liegt, der ein­hei­mi­schen Tier-...

 • 18. November 2007

Änderungen des ParlG per 1. Dezember 2007 in Kraft

Eine Teil­re­vi­si­on des Par­la­ments­ge­set­zes (Legis­la­tur­pla­nung) wur­de mit Datum von mor­gen Mon­tag amt­lich publi­ziert und tritt am 1. Dezem­ber 2007 in Kraft. Neu müs­sen die Kam­mern auf die Legis­la­tur­pla­nung ein­tre­ten; eine Ein­tre­tens­de­bat­te fin­det hier nicht mehr statt (ParlG 74 III neue Fas­sung). Das Dif­fe­renz­be­rei­ni­gungs­ver­fah­ren wird um ParlG 94a ergänzt. Wei­te­re Ände­run­gen betref­fen...

 • 18. November 2007

Verordnung über den Einsatz privater Sicherheitsfirmen in Kraft per 1. Dezember 2007

Die Ver­ord­nung über den Ein­satz pri­va­ter Sicher­heits­fir­men durch den Bund (Ver­ord­nung über den Ein­satz pri­va­ter Sicher­heits­fir­men, VES) tritt am 1. Dezem­ber 2007 in Kraft. Zu die­sem Zeit­punkt bestehen­de Ver­trä­ge müs­sen inner­halb von drei Jah­ren ange­passt wer­den. Die VES regelt die Min­dest­vor­aus­set­zun­gen für den Ein­satz pri­va­ter Sicher­heits­fir­men, soweit der Bund gesetz­lich...

 • 18. November 2007

8C_74/2007: Verletzung beim Training mit einem Theraband kein Unfall

Eine Anwalts­se­kre­tä­rin zog sich beim Trai­ning mit einem Ther­a­band eine Menis­kus­ver­let­zung zu. Die Zürich als Unfall­ver­si­che­rer lehn­te eine Lei­stungs­pflicht ab. Dage­gen reich­te der Kran­ken­ver­si­che­rer, die Helsa­na, Ein­spra­che ein. Die Ableh­nung die­ser Ein­spra­che wur­de vom SozVers­Ger ZH geschützt. Das BGer weist die Beschwer­de in öffent­lich-recht­li­chen Ange­le­gen­hei­ten der Helsa­na ab. “Nach der...

 • 18. November 2007

2C_619/2007: (erneut) querulatorische Beschwerde eines Arztes (BGG 108 I c)

In Sachen Dr. Mar­tin Kras­ka hat das BGer, wie es im vor­lie­gen­den Ent­scheid erken­nen lässt, defi­ni­tiv genug. 1983 wur­de Dr. Kras­ka die Pra­xis­be­wil­li­gung (dh. Bewil­li­gung zur Aus­übung der selb­stän­di­gen ärzt­li­chen Tätig­keit) wegen wech­seln­der Auf­ent­halts­or­te ent­zo­gen. Ein spä­te­res Gesuch um erneu­te Ertei­lung der Bewil­li­gung wur­de zurück­ge­zo­gen, nach­dem die Gesund­heits­di­rek­ti­on Zwei­fel an sei­ner...

 • 18. November 2007

U 406/06: Verwirkung des Rückforderungsrechts eines Unfallversicherers

Das BGer erlaubt der Alli­anz eine Rück­for­de­rung von Lei­stun­gen nach einem Unfall aus­nahms­wei­se nicht. Zwar wäre eine Rück­for­de­rung an sich mög­lich gewe­sen, weil ein adäqua­ter Kau­sal­zu­sam­men­hang zwi­schen dem leich­ten Unfall und den orga­nisch nicht nach­weis­ba­ren Unfall­fol­gen fehl­te. Die Alli­anz hat­te ihre Lei­stun­gen rück­wir­kend ein­ge­stellt, aber — unzu­läs­si­ger­wei­se — form­los. Nach...

 • 18. November 2007

Juristische Blogs

Es exi­stiert bereits eine gan­ze Anzahl juri­sti­scher Blogs in der Schweiz (s. Liste rechts, “Blogs”). RA Jean Bap­ti­ste Huber unter­hält einen Blog zum Haft­pflicht- und Ver­si­che­rungs­recht. Im Bereich des Straf­rechts kom­men­tiert Labeo, ein anony­mer Blog­ger, die zukünf­ti­ge eid­ge­nös­si­sche StPO, wäh­rend der Blog der Kanz­lei Gress­ly Hostett­ler Jeker Nova­ko­vic, straf​pro​zess​.ch, Ent­wick­lun­gen...

 • 15. November 2007

4A_157/2007: Keine analoge Anwendung von OR 337c III (amtl. Publ.)

Ein Ehe­paar hat­te einer marok­ka­ni­sche Haus­halts­hil­fe wäh­rend eines Jah­res kei­nen Lohn aus­be­zahlt. Die Haus­halts­hil­fe kün­dig­te das Arbeits­ver­hält­nis frist­los und klag­te auf Zah­lung von ca. CHF 40’000 (Lohn und Genug­tu­ung). Strit­tig war vor BGer die Fra­ge, ob OR 337c III (Ent­schä­di­gung bei unge­recht­fer­tig­ter frist­lo­ser Kün­di­gung durch den Arbeit­ge­ber) im Fäl­len von...

 • 15. November 2007

4A_97/2007: Negative Schuldanerkennung

Ein gegen­über einer Bank auf hohem Niveau ver­schul­de­tes Ehe­paar beauf­trag­te einen Anwalt mit der Vor­be­rei­tung einer Eini­gung mit der Bank; Teil der Schul­den­re­ge­lung war eine Ver­ein­ba­rung zwi­schen den Ehe­gat­ten (Zah­lung einer Sum­me an die Ehe­frau). Der Anwalt liess die Ehe­gat­ten spä­ter in der Fol­ge eine “Décla­ra­ti­on” unter­zeich­nen, deren Inhalt Gegen­stand...

 • 15. November 2007